Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 29.05.2012, Seite 4 / Inland

Punkte für Straftaten

Berlin. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort und Fahren unter starkem Alkoholeinfluß sollen nach Plänen von Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) künftig ebenfalls mit Punkten in Flensburg geahndet werden. Die Reform der Verkehrssünderkartei werde noch verschärft, sagte Ramsauer Bild am Sonntag. »Es soll eine dritte Kategorie mit drei Punkten geben: und zwar für Straftaten.« Demnach soll es künftig etwa für unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, unterlassene Hilfeleistung oder schwere Nötigung durch zu dichtes Auffahren drei Punkte geben, die zudem erst nach zehn Jahren verjähren sollen. Das neue System könnte 2014 in Kraft treten.

(AFP/jW)

Mehr aus: Inland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.