75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 16. August 2022, Nr. 189
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 09.01.2012, Seite 6 / Ausland

Nigerias Präsident kürzt Gehälter

Lagos. Angesichts eines drohenden Streiks wegen steigender Benzinkosten hat der nigerianische Präsident Kürzungen bei einigen Beamtengehältern angekündigt. Er habe angeordnet, daß die Reisen von politischen Amtsinhabern »auf das absolute Minimum« zurückgefahren würden, sagte Goodluck Jonathan am Samstag abend in einer im Staatsfernsehen übertragenen Rede. Zudem würden die Gehälter von Politikern der Exekutive für 2012 um 25 Prozent gekürzt. Aus Protest gegen gestiegene Benzinpreise haben die nigerianischen Gewerkschaften des Landes für den heutigen Montag einen landesweiten Streik ausgerufen. Seit Jahresbeginn stiegen die Benzinpreise von umgerechnet 35 Cent auf mindestens 74 Cent pro Liter. Die meisten Nigerianer leben von etwa 1,50 Euro am Tag. (dapd/jW)