3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 22.10.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Fluglotsen warnen vor Verspätungen

Frankfurt/Main. Wegen Personalmangels hat die Gewerkschaft der Fluglotsen (GdF) vor mehr Verspätungen an deutschen Flughäfen gewarnt. Aktuell fehlten 300 bis 350 zusätzliche Kollegen, sagte GdF-Tarifvorstand Markus Siebers am Donnerstag abend in Frankfurt am Main. Über Jahre seien zu wenig neue Lotsen ausgebildet und eingestellt worden. Bisher gleiche das vorhandene Personal die Lücke mit Mehrarbeit aus. Das sei aber extrem belastend und reiche trotzdem nicht.

Zudem laufe zum Jahresende die Einigung mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) auf ein Kontingent von bis zu 150 Überstunden im Jahr aus. Der neue Wert liegt bei 80 Stunden jährliche Mehrarbeit. »Das Problem verschärft sich«, sagte Siebers. Die Frage der Überstunden war von den in der vergangenen Woche durch eine Schlichtung gelösten Tarifverhandlungen außen vor geblieben. Ein neuer Kompromiß über die Mehrarbeit hängt nach Einschätzung von Siebers auch vom Umgang der Verhandlungspartner miteinander ab. (dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo