75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 12. August 2022, Nr. 186
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.10.2011, Seite 5 / Inland

Kapitalgeber für EnBW gesucht

Stuttgart. Das Land Baden-Württemberg will beim finanziell klammen Energieversorger EnBW neue kapitalkräftige Miteigentümer an Bord holen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte am Dienstag in Stuttgart, als Investoren kämen Stadtwerke oder auch ausländische Kapitalgeber in Frage. »Das müssen Kooperationspartner mit frischem Geld sein, die das Unternehmen voranbringen«, sagte der Regierungschef.

Dem Land gehören seit Ende vergangenen Jahres knapp 46,6 Prozent des EnBW-Kapitals. Ebenso viele Anteile kontrolliert OEW, ein Zusammenschluß schwäbischer Landkreise. OEW hatte am Montag angekündigt, dem Konzern möglichst noch in diesem Jahr und notfalls auch im Alleingang mit frischem Kapital beizuspringen. EnBW hatte den Kapitalbedarf unlängst mit rund 800 Millionen Euro beziffert. Kretschmann sagte, er strebe bei EnBW weiterhin ein Gleichgewicht mit dem Zweckverband OEW an.

(Reuters/jW)