Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 26.09.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Niebel plädiert für Findungskommission

Hamburg. In der Diskussion über Mindestlöhne plädiert FDP-Präsidiumsmitglied Dirk Niebel für die Einrichtung einer Findungskommission nach britischem Vorbild. »Wenn es Mindestlöhne geben soll, dann schlage ich das Modell aus Großbritannien vor: Dort einigen sich Kommissionen aus Arbeitgebern und Arbeitnehmern auf Löhne, die wirtschaftlich erträglich sind«, sagte der Entwicklungshilfeminister dem Hamburger Abendblatt (Montagausgabe).

Niebel wies daraufhin, daß in der FDP und weiten Teilen der Union ein gesetzlicher Mindestlohn nicht durchsetzbar sei. Eine Mindestlohnkommission wäre aber ein Vorschlag, den er mittragen würde.

(dapd/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.