Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 26.09.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

UBS-Chef tritt zurück

Zürich. Der Chef der Schweizer Großbank UBS, Oswald Grübel, tritt zurück. Er zieht damit die Konsequenzen aus dem milliardenschweren Handelsskandal der vergangenen Woche. Ein 31 Jahre alter, inzwischen festgenommener Londoner Händler hatte der größten Schweizer Bank einen Handelverlust von 2,3 Milliarden Dollar eingebrockt. UBS wird deswegen im dritten Quartal nach eigenen Angaben einen Verlust ausweisen. Das risikoreiche Investmentbanking soll zurückfahren werden. Der Verwaltungsrat, der mehrere Tage in Singapur über die Folgen des Skandals debattiert und seine Beratungen am Wochenende via Konferenzschaltungen fortgesetzt hatte, nahm Grübels Rücktrittsgesuch am Samstag an.

(reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.