75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 02.07.2011, Seite 1 / Ausland

Italien: Kürzungspaket stößt auf Kritik

Rom. Mit Kritik haben die italienische Opposition und Gewerkschaften auf die Billigung eines Sparpakets der Regierung durch das Parlament reagiert. Susanna Camusso, Generalsekretärin des Gewerkschaftsbundes CGIL, bezeichnete die Maßnahmen am Freitag als »unausgewogen«, weil sie vor allem Beschäftigte und Rentner betreffen. Das gelte besonders für den Beschluß, die Gehälter der Beamten bis 2014 einzufrieren. Oppositionsführer Pier Luigi Bersani von der Demokratischen Partei sprach von einer »Zeitbombe«.

Das italienische Kabinett hatte am Donnerstag abend einem von der Regierung Silvio Berlusconi eingebrachten Kürzungspaket in Höhe von rund 47 Milliarden Euro zugestimmt. Dieses sieht vor, bis zum Jahr 2014 einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen. Zu den zentralen Maßnahmen gehört die Anhebung des Pensionsalters für Frauen auf 65. Das Paket muß nun innerhalb von 60 Tagen vom Parlament abgesegnet werden. (AFP/dapd/jW)