Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 16.04.2011, Seite 2 / Ausland

Atomkonzern Tepco muß Anwohner entschädigen

Tokio. Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks Fukushima-Daiichi muß auf Anordnung der japanischen Regierung den im Umkreis der Anlage evakuierten Bewohnern eine Entschädigung zahlen. Tepco werde am 28. April mit der Auszahlung von rund 50 Milliarden Yen (rund 414 Millionen Euro) beginnen, teilte das japanische Handelsministerium am Freitag mit. Von den Evakuierungen betroffene Familien bekämen umgerechnet je 9000 Euro, Alleinstehende je 6200 Euro. Die Betroffenen kritisierten, daß die Zahlungen besonders für große Familien zu gering seien. (dapd/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.