jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 06.01.2011, Seite 2 / Inland

Muslime weisen CDU-Schelte zurück

Osnabrück. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat Kritik aus den Unionsparteien zurückgewiesen, nicht angemessen auf den Anschlag auf koptische Christen in Ägypten reagiert zu haben. »Während die Muslime und ihre wichtigsten Organisationen noch am selben Tag den Anschlag scharf verurteilt und ihre Abscheu deutlich zum Ausdruck gebracht haben, waren einige führende Politiker zu diesem Zeitpunkt wohl noch im Urlaub«, sagte der Ratsvorsitzende Aiman Mazyek der Neuen Osnabrücker Zeitung vom Mittwoch. Tage später würden sie sich »lautstark empören, ohne die Nachrichten verfolgt zu haben«. Unionsfraktionschef Volker Kauder und CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach hatten von den islamischen Verbänden mehr Engagement gefordert. Mazyek verwies darauf, daß sich der Koordinationsrat der Muslime als Dachverband am Neujahrstag von dem Anschlag scharf distanziert habe.

(AFP/jW)