jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 06.01.2011, Seite 9 / Kapital & Arbeit

SEC prüft Goldmans Facebook-Einstieg

New York. Die US-Börsenaufsicht SEC nimmt einem Bericht zufolge den Einstieg der Investmentbank Goldman Sachs beim Netzwerk Facebook unter die Lupe. Die SEC wolle sicherstellen, daß Facebook durch den Einstieg nicht die Regeln für nicht an der Börse notierte Unternehmen verletze, berichtete das Wall Street Journal am Mittwoch. Die Firma könnte künftig gezwungen sein, ihre wichtigsten Finanzdaten zu veröffentlichen.

Goldman war kürzlich mit fast einer halben Milliarde Dollar bei Facebook eingestiegen (jW berichtete). Das Institut kaufte Firmenanteile im Wert von 450 Millionen Dollar (337 Millionen Euro), eine russische Firma investierte gleichzeitig 50 Millionen Dollar in das Netzwerk. Dadurch stieg der spekulative Wert von Facebook auf rund 50 Milliarden Dollar – das ist deutlich mehr als etwa der Börsenwert des Flugzeugbauers Boeing und gilt Kritikern als völlig überzogen.


Die SEC nimmt dem Bericht zufolge nun die Art des Einstiegs der Investmentbanker bei dem Netzwerk ins Visier. Goldman und Facebook vereinbarten demnach, daß die reichsten Kunden des Finanzkonzerns künftig indirekt Anteile von bis zu 1,5 Milliarden Dollar an Facebook übernehmen können. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit