Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 26.11.2010, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Ein Bußgeld für Lyon

London. Werder Bremen hat sich mit einem 0:3 bei Tottenham Hotspur aus der Champions League verabschiedet. Noch schlimmer erging es den Türken von Bursaspor beim FC Valencia. Sie stehen nach einem 1:6 als Tabellenletzte fest. Schalke 04 qualifizierte sich mit einem 3:0 gegen Olympique Lyon für die nächste Runde. Weil die Franzosen in Gelsenkirchen mit Trikotwerbung für einen privaten Wettanbieter antraten, hat ihnen die Stadt mit Verweis auf den Glücksspielstaatsvertrag einen 100000-Euro-Bußgelbescheid hinterhergeschickt. Ob die Lyoner bezahlen ist unsicher.

Der rumänische Gruppengegner des FC Bayern, CFR Cluj, entließ am Mittwoch seinen Trainer Sorin Cartu, der nach dem 0:1 am Vorabend beim FC Basel eine Plexiglasscheibe im Basler St. Jakob Park zerstörte. „Das Verhalten Cartus ist mit den Werten und dem Image des Klubs nicht vereinbar«, hieß es zur Begründung.


(sid/jW)

BVB für immer

Dortmund. Jürgen Klopp hat seinen Vertrag als Trainer von Borussia Dortmund um zwei Jahre verlängert. Der Kontrakt gilt nun bis 2014. Bei der Jahreshauptversammlung am Sonntag will Präsident Reinhard Rauball für eine weitere Amtszeit bis 2013 kandidieren. Die Wiederwahl des Juristen, der zugleich das Amt des Liga-Präsidenten ausübt, gilt als sicher.


(sid/jW)

HSV oder Leben


Hamburg. Günter Netzer hat es abgelehnt, den HSV sportlich zu beraten. Das passe nicht in seine Lebensplanung, sagte der frühere Nationalspieler. In deutlich besseren Zeiten des HSV war Netzer dessen Manager (1978–1986).

(sid/jW)

Testosteron am Gardasee


Rom. Mountainbikerin Elena Gaddoni ist vom italienischen Olympischen Komitee ­CONI wegen Dopings zu einer 18monatigen Sperre verurteilt worden, wie am Donnerstag bekannt wurde. Die Italienerin hatte bei einem Cross-Country-Rennen am Gardasee am 24.April eine Dopingprobe mit überhöhten Testosteronwerten abgegeben.

(sid/jW)

Pantanis Dealer


Rom. Der frühere Disco-Manager Fabio Carlino ist von einem Berufungsgericht in Bologna zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt worden, weil er dem Sieger der Tour de France 1998, Marco Pantani, Kokain verkauft hat. Pantani starb im Februar 2004 an einer Überdosis. Drei andere Dealer waren deshalb zuvor schon von einem Gericht in Rimini zu Haftstrafen zwischen zwei und fünf Jahren verurteilt worden.
(sid/jW)

Mehr aus: Sport

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!