Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.11.2010, Seite 1 / Ausland

Großdemonstration gegen G-20-Gipfel

Seoul. In Südkorea haben am Sonntag Zehntausende Menschen gegen den bevorstehenden G-20-Gipfel demonstriert. In der Hauptstadt Seoul versammelten sich etwa 40000 Menschen. »Wir werden 20 Elitestaaten nicht über die Zukunft der Welt entscheiden lassen«, erklärten die Organisatoren, zu denen auch Gewerkschaften gehören. Nach Polizeiangaben waren mehr als 8000 Polizisten im Zentrum Seouls im Einsatz.

Demonstranten verteilten Flugblätter, in denen sie die Menschen zum »Aufstand gegen Neoliberalismus und Globalisierung« aufforderten. In Seoul kommen am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer zu einem zweitägigen Treffen zusammen. Die südkoreanische Regierung hat angesichts geplanter Demonstrationen rund um den Tagungsort 50000 Polizisten und Zehntausende Soldaten in Seoul aufgeboten. (AFP/jW)