3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. September 2021, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 06.10.2010, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Undank ist ...

Bochum. Werner Altegoer ist in der Nacht zum Dienstag überraschend als Aufsichtsratsvorsitzender des VfL Bochum zurückgetreten. Auf der Mitgliederversammlung des Zweitligisten war dem Aufsichtsrat die Entlastung verweigert worden. »Meine persönliche Arbeit für den VfL ist beendet«, erklärte der 75jährige mit versteinerter Miene. Seit 1993 soll er unter anderem darüber bestimmt haben, welches Klopapier beim VfL benutzt wird und wer es holen gehen muß. Auf der Versammlung wurde er von 669 Fans einfach ausgelacht. Finanziell läuft es an der Castroper Straße solide. 230000 Euro Gewinn weist der VfL für das abgelaufene Geschäftsjahr aus. Für die laufende Saison sind 2,65 Millionen Euro Verlust zu erwarten. (sid/jW)

Kreuzweise

Köln. Seit Joachim Löw am Dienstag das Bundesverdienstkreuz entgegengenommen hat, gibt es wieder nur noch einen Bundestrainer, der den Orden seit dessen Stiftung 1951 durch den damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss nicht erhalten hat: Erich Ribbeck, der von 1998 bis 2000 auf zehn Siege in 24 Spielen kam. Während Löws Ehrung durch Bundespräsident Christian Wulff live im Fernsehen übertragen wurde, hatte Vorgänger Jürgen Klinsmann seinen Orden nach der WM 2006 in einer privaten Zeremonie von Bundeskanzlerin Angela Merkel erhalten. (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!