3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Freitag, 30. Juli 2021, Nr. 174
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 04.08.2010, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Verpfiffener BFC

Bochum. Die Bochumer Staatsanwaltschaft hat für August erste Anklagen im Wett- und Manipulationsskandal angekündigt. Namen sollen bis zum Beginn eines möglichen Hauptverfahrens geheim bleiben, erklärte Oberstaatsanwalt Bernd Bienioßek am Dienstag. Das ARD-Magazin »Fakt« hatte am Montag berichtet, daß auch die Oberligapartie TSG Neustrelitz–BFC Dynamo in den Fokus der Ermittler gerückt ist. Drei Spieler aus Neustrelitz sollen mit je 1000 Euro geschmiert worden sein. Der Geschäftsführer des Nordostdeutschen Fußball-Verband (NOFV), Holger Fuchs, erklärte: »Der Fall ist uns schon seit längerer Zeit bekannt.« Für eine Annullierung des Spiel sei es zu spät: »Da sehen unsere Richtlinien eine 28-Tage-Frist für einen Einspruch vor«. Insgesamt ermittelt die Staatsanwaltschaft Bochum gegen 250 Personen. 270 Spiele stehen unter Manipulationsverdacht, 53 davon in Deutschland. (sid/jW)

Raubritter im Osten

Wolfsburg. Dieter Hoeneß, Manager vom VfL Wolfsburg, skizziert in der Super Illu die »fatale Entwicklung« im ostdeutschen Fußball der vergangenen Jahre: »Viele Vereine im Osten wurden Opfer von nur nach kurzfristigem Profit gierenden Raubrittern, obwohl sie eigentlich eine hervorragende Infrastruktur und Substanz hatten. Darunter leiden sie bis heute.« (sid/jW)

Bielsa bleibt

Santiago. Marcelo Bielsa hat seinen Vertrag als chilenischer Nationaltrainer bis 2015 verlängert. Außerdem übernahm der 55jährige, der die Nationalelf nach zwölf Jahren Abstinenz erstmals wieder zu einer WM-Endrunde führte, die Betreuung der U20-Junioren. (sid/jW)

Mehr aus: Sport

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!