Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 08.07.2010, Seite 2 / Ausland

EU hält Rente mit 70 für notwendig

Brüssel. Geht es nach der EU, dann können die heutigen Schüler frühestens mit 70 Jahren in Rente gehen. Ansonsten drohe den Pensionskassen der Kollaps oder den Rentnern die Armut. Dies geht aus einem Strategiepapier zur Sicherung der Altersvorsorge hervor, das die Kommission am Mittwoch in Brüssel vorstellte (siehe jW vom 7.7). Finanz- und Wirtschaftskrise hätten dramatische Auswirkungen auf öffentliche Kassen und Unternehmen. Wegen »einbrechender Geburtenraten« und der steigenden Lebenserwartung sei eine Anhebung des tatsächlichen Renteneintrittsalters bis 2040 auf zunächst 67 Jahre, ab 2060 auf 70 Jahre notwendig, heißt es in der EU-Statistik. (apn/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.