Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.04.2010, Seite 2 / Inland

75000 Unterschriften für Rentengleichheit

Berlin. Das »Bündnis für eine gerechte Rentenangleichung Ost« hat am Dienstag rund 75000 Unterschriften an den parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Andreas Storm, übergeben. Der Zusammenschluß aus Gewerkschaften und Sozialverbänden appellierte an die Politik auf, 20 Jahre nach dem Mauerfall die Angleichung des Rentenwertes Ost an das Westniveau verbindlich festzuschreiben. Elke Hannack, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand, forderte die Regierungskoalition auf, »endlich ihr Versprechen, in dieser Legislaturperiode ein einheitliches Rentensystem in Ost und West einzuführen«, umsetzen.

(jW)