Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 15.03.2010, Seite 4 / Inland

NRW-Wahl I: Lötzsch flirtet mit SPD

Berlin. Die designierte Linken-Vorsitzende Gesine Lötzsch strebt eine Beteiligung ihrer Partei an einer künftigen NRW-Landesregierung an. »Wenn die Gemeinsamkeiten überwiegen, dann sollten wir in Nordrhein-Westfalen mitregieren«, sagte Lötzsch der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Lötzsch sprach sich auch mit Blick auf die Bundesebene dafür aus, daß ihre Partei auf die Sozialdemokraten zugeht. Unterdessen kündigte der scheidende Linkspartei-Chef Oskar Lafontaine an, sich weiterhin stark in die Bundespolitik einzubringen. »Wenn die politische Konkurrenz hofft, ich sei ganz von der Bildfläche verschwunden, irrt sie«, sagte Lafontaine der Sächsischen Zeitung (Samstagausgabe). Lafontaine kündigte an, er werde selbstverständlich über die ganze Wahlperiode Fraktionsvorsitzender der Linken im Saarland bleiben und sich zugleich wie bisher in die grundsätzlichen politischen Debatten einschalten.

(AFP/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.