Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.03.2010, Seite 1 / Ausland

EU: Griechenland muß härter sparen

Athen. Die EU-Kommission hat Griechenland zu einem schärferen Sparkurs aufgerufen. Währungskommissar Olli Rehn forderte am Montag in Athen, Griechenland müsse »in den nächsten Tagen zusätzliche Maßnahmen ankündigen«, um seine Schulden abzubauen. Die Bundesregierung schloß unterdessen die Verwendung deutscher Haushaltsmittel zur Linderung der griechischen Finanznöte aus. Athen müsse »sich selbst helfen«.

Der griechische Finanzminister Giorgios Papakonstantinou erklärte, die sozialdemokratische Regierung sei zu weiteren Einschnitten bereit. Griechenland werde zur Verminderung seines massiven Haushaltsdefizits »alles Nötige tun – und das schließt auch zusätzliche Maßnahmen ein«. (apn/jW)

Mehr aus: Ausland