Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.02.2010, Seite 12 / Feuilleton

Ein Gespräch

Der eingetragene Verein Peter-Hacks-Gesellschaft lädt heute zum fünften Teil der »Hacks-Gespräche« in die Inselgalerie am Oranienburger Tor, Berlin. Die Fragen stellt Karl-Heinz Müller, der als Chefdramaturg am Deutschen Theater, an der Volksbühne und anderen Theatern besonders lange mit Benno Besson gearbeitet hat. Sein Gast ist diesmal Wolfram Krempel, der nach dem Schauspielstudium u. a. Oberspielleiter im Stadttheater Bern und Intendant des Theaters Ingolstadt war. 1976 hat Krempel am Maxim Gorki Theater »Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe« inszeniert. Es folgte eine TV- und eine Hörfunkproduktion des Stückes. Die einzige Rolle übernahm in allen drei Fällen Karin Gregorek. Müller und Krempel sprechen ab 19 Uhr auch über diese Darstellerin. Die Karten kosten 5 bzw. 3 Euro. Die Galerie ist in der Torstr. 207, Berlin-Mitte. (jW)

Mehr aus: Feuilleton