jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.12.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

EU: Strafzölle auf Schuhe verlängert

Brüssel. Die Mitgliedsstaaten der EU haben am Dienstag die bereits seit drei Jahren bestehenden Strafzölle auf Lederschuhe aus China und Vietnam verlängert. Die Maßnahme ist heftig umstritten: China hat bereits mehrmals gegen die Zölle protestiert und sie als protektionistische Regelung verurteilt. Auch Teile des Einzelhandels in Europa lehnen die Strafabgabe ab, da sie nach ihrer Ansicht die Schuhpreise sowohl für den Handel als auch für die Verbraucher hochtreibt. Schuhhersteller vor allem in Italien haben der asiatischen Konkurrenz Dumpingpreise vorgeworfen. Die EU-Mitgliedstaaten schlossen sich am Dienstag mehrheitlich dieser Auffassung an und verlängerten die Strafzölle. Diese betragen 16, Prozent für chinesische und knapp zehn Prozent für vietnamesische Lederschuhe. Diese kosten teils weniger als 1, 0 Euro und werden dann in den Läden für 50 Euro verkauft.

(DAPD/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit