3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 14.12.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Zehn irakische Ölfelder versteigert

Bagdad. Nach der Versteigerung von Förderlizenzen für zehn Ölfelder steigt der Irak nach Regierungsangaben bis 2016 zum weltweit größten Erdölproduzenten auf. Ölminister Hussein Schahristani sagte am Samstag, sein Land werde mit einer täglichen Fördermenge von zwölf Millionen Barrel Öl im Jahr 2016 die Weltspitze erreichen. Nach drei Ölfeldern im Juni versteigerte der Irak am Freitag und am Samstag sieben weitere. Den Zuschlag erhielten Unternehmen aus Rußland, China, Malaysia und der britisch-niederländische Konzern Shell. Großer Verlierer war der französische Konzern Total, der bei der Versteigerung von zwei Ölfeldern von Shell und dem russischen Ölkonzern Lukoil überboten wurde.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Startseite Probeabo