75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 17.10.2009, Seite 4 / Inland

IAB-Chef kritisiert Koalitionspläne

Hamburg. Der Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit, Joachim Möller, hat den Plan der schwarz-gelben Koalition, »sittenwidrige Löhne« gesetzlich zu verbieten, als nicht ausreichend bezeichnet. Gegenüber Zeit online kritisierte er, daß die geplante Regelung – anders als ein gesetzlicher Mindestlohn – wenig transparent und womöglich mit hohem administrativen Aufwand verbunden sei. So müßten die Beschäftigten weiterhin gegen ihre Unternehmen klagen, um einen besseren Lohn durchzusetzen. In manchen Branchen würden durch das Gesetz Löhne für sittenkonform erklärt, die in absoluten Zahlen »sehr niedrig« seien, sagte der IAB-Chef.

(ddp/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk