Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.10.2009, Seite 2 / Inland

Regierung kritisiert U-Bahn-Fahrgäste

Wiesbaden. Nach der Attacke auf einen U-Bahn-Fahrgast in Frankfurt/M hat die hessische Landesregierung das Verhalten der Fahrgäste verurteilt. Das Wegsehen vieler Passanten sei unerträglich, sagte Ministerpräsident Roland Koch (CDU) am Freitag. Niemand verlange, daß sich Bürger in Gefahr brächten, so Innenminister Volker Bouffier (CDU). Wenn jedoch ein Mensch angegriffen werde, müsse es mehr Reaktionen von Umstehenden geben. Der 51jährige war am Mittwochabend von drei 17- bis 19jährigen Mädchen zusammengeschlagen worden. Der Mann erlitt schwere innere Verletzungen. Zahlreiche Fahrgäste hatten tatenlos zugeschaut. (ddp/jW)