Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 27.07.2009, Seite 5 / Inland

BUND kämpft weiter gegen Seenverkauf

Potsdam. Die Petition gegen die weitere Privatisierung von Brandenburger Gewässern ist gescheitert. Bis Fristablauf in der Nacht zum Samstag unterzeichneten 28916 Bürger, wie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) am Sonntag in Potsdam mitteilte. Damit sich der Bundestag mit dem Thema befaßt, wären 50000 Unterschriften nötig gewesen. Der BUND will seine Unterschriftensammlung dennoch fortsetzen.

In Ostdeutschland wurden nach Angaben des BUND in den vergangenen sieben Jahren rund 10000 Hektar Gewässerfläche privatisiert. Die bundeseigene Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH wolle in den kommenden Jahren weitere 15000 Hektar Seen und Teiche verkaufen.

(ddp/jW)

bund-brandenburg.de

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!