Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Juli 2022, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 19.06.2009, Seite 4 / Inland

200 Euro Strafe für Ex-Juso-Landeschef

Rostock. Wegen Verunglimpfung der Nationalflagge muß der ehemalige Juso-Landeschef von Mecklenburg-Vorpommern, Robert Hagen, laut Gerichtsbeschluß 200 Euro Strafgeld an einen gemeinnützigen Verein zahlen. Der 23jährige hatte am Donnerstag vor dem Rostocker Amtsgericht den Vorwurf eingeräumt, im Internet ein Bild von einer im Toilettenbecken versenkten schwarz-rot-goldenen Flagge veröffentlicht zu haben. Damit habe er aber lediglich ein Zeichen gegen die »Deutschtümelei« während der Fußballeuropameisterschaft vor einem Jahr setzen wollen, sagte Hagen vor Gericht. Eine Mißachtung des Staatswappens habe ihm ferngelegen. (ddp/jW)