Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 09.06.2009, Seite 5 / Inland

Gericht prüft Fluglärmgefahren

Kassel. Im Streit über die Auswirkungen von Fluglärm haben sich Frankfurter Flughafenausbaugegner und das Land Hessen am Montag vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) einen Schlagabtausch geliefert. Während die klagenden Kommunen in Kassel mehrere Studien anführten, die einen Zusammenhang zwischen Fluglärm und erhöhten Gesundheitsrisiken wie Schlaganfall, Bluthochdruck oder Brustkrebs sehen, bezweifelten Gutachter des Landes, daß es überhaupt genaue Daten über die Risiken des Fluglärms gebe. In dem Rechtsstreit muß der 11. Senat über zwölf Musterklagen entscheiden. Mehrere Kommunen, Unternehmen und Verbände aus dem Rhein-Main-Gebiet wie die Städte Offenbach, Raunheim und das Klinikum Offenbach wenden sich gegen den im Jahr 2007 genehmigten Ausbau des Frankfurter Flughafens. Die Lufthansa will dagegen erreichen, daß festgelegte Nachtflugbegrenzungen aufgehoben werden.(AP/jW)

Mehr aus: Inland