75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 26. / 27. November 2022, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 21.04.2009, Seite 1 / Ausland

Genf: Konferenz gegen Rassismus eröffnet

Genf. Aus Protest gegen Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad haben Delegierte europäischer Staaten am Montag die Antirassismuskonferenz der Vereinten Nationen verlassen. Ahmadinedschad nannte die israelische Regierung in seiner Rede rassistisch. Zuvor hatte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Konferenz in Genf mit einem Appell zum weltweiten Kampf gegen Intoleranz eröffnet. Insgesamt neun Staaten, darunter Deutschland und die USA, boykottieren die fünftägige Konferenz. Es sei zu befürchten, daß die Veranstaltung – angeblich ebenso wie die Vorgängerkonferenz im Jahre 2001 in Durban - als »Plattform für andere Interessen mißbraucht« werde, sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier. (AP/jW)

Mehr aus: Ausland