75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 20.03.2009, Seite 1 / Ausland

Gaza: Berichte über Kriegsverbrechen

Jerusalem. Bei dem militärischen Überfall auf den Gazastreifen haben israelische Soldaten nach Angaben ihrer Kameraden wehrlose Zivilisten getötet. Das geht aus Augenzeugenberichten von Soldaten der Militärakademie Yitzhak Rabin hervor, die israelische Medien am Donnerstag veröffentlichten. Wie die Tageszeitung Haaretz und mehrere Rundfunksender berichteten, erschoß ein Elitesoldat bei dem am 18. Januar beendeten dreiwöchigen Krieg unter anderem eine Mutter und ihre zwei Kinder, die sich verlaufen hatten. Zudem sei eine alte Frau hundert Meter von ihrem Haus entfernt getötet worden. Andere Berichte beschreiben ein unverhältnismäßig harsches Vorgehen der israelischen Streitkräfte und Vandalismus. Akademiedirektor Dany Zamir sagte im Rundfunk, die Aussagen seien an den Generalstab übergeben worden, damit dazu ermittelt werden könne.(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland