Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.02.2009, Seite 1 / Ausland

Nordkorea kündigt Satellitenstart an

Seoul. Nordkorea bereitet nach eigenen Angaben den Start eines Satelliten vor. Der Start des Kommunikationssatelliten »Kwangmyongsong Nr. 2« werde in Hwadae im Nordosten des Landes vorbereitet, erklärte die nordkoreanische Raumfahrtbehörde laut einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur KCNA am Dienstag. Zuletzt gab es in Nachbarstaaten Spekulationen, daß in Nordkorea der Test einer Langstreckenrakete unmittelbar bevorsteht. In Hwadae wird die Startrampe für die Rakete Taepodong-2 vermutet, die eine Reichweite bis nach Alaska hat.

Washington, Seoul und Tokio haben Pjöngjang in den vergangenen Tagen vor einem Raketentest gewarnt und mit UN-Sanktionen gedroht. Beim Test einer Taepodon-1 mit kürzerer Reichweite 1998 hatte Nordkorea erklärt, es habe einen Satelliten ins All gebracht. (AP/jW)