Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 15.01.2009, Seite 1 / Ausland

Pentagon gibt Folter in Guantánamo zu

Washington. Eine ranghohe Vertreterin des US-Verteidigungsministeriums hat die Anwendung von Folter im Gefangenenlager Guantánamo zugegeben. »Wir haben Kahtani gefoltert«, erklärte Susan Crawford in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der Washington Post. Die frühere Richterin beaufsichtigt seit zwei Jahren die Militärtribunale in Guantánamo. Der aus Saudi-Arabien stammende Mohammed Al-Kahtani soll angeblich an der Planung der Anschläge vom 11.September 2001 beteiligt gewesen sein. »Auf seine Behandlung trifft die juristische Definition der Folter zu«, sagte Crawford weiter. Deshalb habe sie Kahtanis Fall auch strafrechtlich nicht weiter verfolgen lassen.

Al-Kahtani war im vergangenen Februar wegen Mordes und Kriegsverbrechen angeklagt worden. Im Mai entschied Crawford aber, die Klage gegen ihn abzuweisen. (AP/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo