Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 15.01.2009, Seite 2 / Inland

Unteroffiziere müssen wieder vor Gericht

Karlsruhe. Im Fall der Mißhandlung von Rekruten in der Bundeswehr-Kaserne von Coesfeld hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch die Freisprüche von zwei Stabsunteroffizieren aufgehoben. Auch zwei weitere Ausbilder, die bisher nur zu Geldstrafen verurteilt waren, müssen erneut vor Gericht. Für rechtskräftig erklärte der BGH dagegen die Bewährungsstrafe für einen Stabsunteroffizier, der 2004 Scheinverhöre mit unwissenden Rekruten leitete und dabei auch Erschießungen simulierte. Mit dem ersten BGH-Urteil zu den Rekrutenmißhandlungen in Coesfeld hatten die Anträge der Staatsanwaltschaft in vollem Umfang Erfolg. (AP/jW)

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.