Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 03.12.2008, Seite 16 / Sport

Fußball-Notizen

Goldener Ball

Manchester. Nach Eusebio (1965) und Luis Figo (2000) ist Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro der dritte Portugiese, der mit dem Titel »Weltfußballer des Jahres« ausgezeichnet wird. Und das vierte Kind eines Gärtners und einer Köchin, der nach Ronald Reagan, dem Lieblingsschauspieler seines Vaters benannt wurde. Er siegte mit 446 Punkten, 165 Punkte vor Lionel Messi (FC Barcelona) und 267 Punkte vor Fernando Torres (FC Liverpool). Als einziger Deutscher kam Michael Ballack (Chelsea) mit vier Punkten auf den 19. Platz, bester Bundesliga-Profi war Franck Ribery (Bayern) mit sieben Punkten auf Platz 16. (sid/jW)

Flitzer gesenst

Athen. Adrian Bastia vom griechischen Erstligisten Asteras Tripolis muß mit einer Sperre rechnen. Der Mittelfeldspieler flog in der Nachspielzeit des Punktspiels bei Panathinaikos Athen (1:1) wegen Beinstellens vom Platz – allerdings brachte er keinen Gegenspieler, sondern einen »Flitzer«, den Ordnungskräfte zuvor erfolglos über das ganze Feld gejagt hatten, zu Fall. Laut FIFA-Regularien ist der Platzverweis gerechtfertigt. (sid/jW)

Israel besuchen

Frankfurt/Main. Aus Anlaß der Feierlichkeiten zum 60. Unabhängigkeitstag des Staates Israel reist eine Delegation des DFB am 13. Dezember nach Tel Aviv. Auf Einladung des israelischen Verbandes fahren drei Teams mit, um vor Ort zu spielen: Die Bundesliga-Mannschaft von Gladbach trifft am 14. Dezember auf Maccabi Netanya, das von Lothar Matthäus trainiert wird. Die U18-Nationalmannschaft nimmt an einem Turnier mit Israel, Finnland und Rumänien teil. Und am 15. Dezember spielt in Tel Aviv die Autoren-Nationalmannschaft gegen eine Auswahl israelischer Schriftsteller. (sid/jW)

Mehr aus: Sport