Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 27.11.2008, Seite 15 / 73

Wärmer wohnen

Warum Frauen schneller frieren als Männer, erklärt die Vital vom Dezember. Damit die weiblichen Sexualorgane bei Kälte weiter funktionieren, zieht der Organismus Wärme von den Extremitäten ab und schleust sie in den Unterleib. Hände und Füße können bis auf 28 Grad heruntergekühlt werden. Zudem sorgen weibliche Hormone dafür, daß der Körper nicht so große Depots des »Heizmaterials« Vitamin D anlegt. Einen Tip für Frierende enthält die aktuelle Ausgabe von Schöner Wohnen: rot gestrichene Wände erhöhen die »gefühlte Raumtemperatur«.

(ots/jW)