Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 08.05.2008, Seite 5 / Inland

Berlin: Streik in Bürgerämtern

Berlin. Im Tarifkonflikt der Beschäftigten bei Bezirksämtern, Senatsverwaltungen und den anderen Einrichtungen des Landes mit dem Senat von Berlin rufen die Gewerkschaften ver.di, GdP, GEW und IG BAU für den heutigen Donnerstag die Mitarbeiter der Bürgerämter zum ganztägigen Streik auf. Für 14 Uhr ist eine Kundgebung vor dem Rathaus Wilmersdorf am Fehrbelliner Platz geplant.

Die Gewerkschaften fordern Einkommenserhöhungen, die bereits in anderen Bundesländern und Städten gewährt werden, auch für die Berliner Beschäftigten. Seit Jahresanfang zahlen die anderen Bundesländer 2, 9 Prozent mehr, die anderen Städte durchschnittlich 5,1 Prozent. Selbst Hessen, das wie Berlin nicht mehr Mitglied in der Tarifgemeinschaft der Länder ist, hat nach Gewerkschaftsangaben die Monatseinkommen der Arbeiter, Angestellten und Beamten am 1. April um 2,4 Prozent erhöht. (jW)
Startseite Probeabo