1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!

Leserbriefe

Liebe Leserin, lieber Leser!

Bitte beachten Sie, dass Leserbriefe keine redaktionelle Meinungsäußerung darstellen. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zur Veröffentlichung auszuwählen und zu kürzen. Leserbriefe sollten eine Länge von 2000 Zeichen (etwa 390 Wörter) nicht überschreiten. Kürzere Briefe haben größere Chancen, veröffentlicht zu werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich Leserbriefe mit konkreten Inhalten der Zeitung auseinandersetzen sollten. Ein Hinweis auf den Anlass Ihres Briefes sollte am Anfang vermerkt sein (Schlagzeile und Erscheinungsdatum des betreffenden Artikels bzw. Interviews). Online finden Sie unter jedem Artikel einen Link »Leserbrief schreiben«.

Leserbrief zum Artikel Linke-Vorsitzende: »Die Inhalte entscheiden« vom 08.04.2021:

Linke mit Lücken

Zum Wahlprogramm der Partei Die Linke: Das Durchsetzungsvermögen einer Zehn-Prozent-Partei reicht da wohl nicht, selbst wenn noch ein paar Prozentpunkte hinzukommen. Die Linke wird nur mit viel Glück die Fünfprozenthürde bei zukünftigen Wahlen schaffen. Die Träumer sollten sich mal das neue Buch von Frau Wagenknecht ansehen und in ihren Spiegel schauen. Immer mehr Linke in meinem Bekanntenkreis lehnen diese Linke ab. Man merkt deutlich, dass Linke-Vorturner immer mehr Bildungslücken haben, auch Gysi. Wir brauchen eine neue Linke, die demokratisch aufgebaut ist. Ständig dumme Sprüche twittern und bei Nachfrage diese nicht mal begründen können (Höhn, Liebich, Renner, Hahn, Nagel, König usw.) ist für ehrliche Linke nicht mehr hinnehmbar. Ohne entschiedene Abkehr von der NATO-CIA-Anbiederei wird die Linke nicht mehr gewählt.
Oskar Franz
Veröffentlicht in der jungen Welt am 09.04.2021.