14.04.2017, 15:21:43 / Aktion 150.000

Gemeinsam sind wir stark!

Wer hilft mit, noch 39.000 Zeitungen zu verteilen?

S 16.jpg
Statt Werbemillionen: Verteilaktionen rund um den 1. Mai

Ist die junge Welt bei Ihnen vor Ort schon bekannt genug? Egal, um welche Region in Deutschland, der Schweiz oder in Österreich es sich handelt, die klare Antwort lautet: Nein! Es ist noch sehr viel zu tun, damit möglichst viele Menschen erfahren, dass es eine Alternative zum bürgerlichen Medieneinheitsbrei gibt. Zwar haben wir keine Werbemillionen, aber viele Leserinnen und Leser, die tatkräftig mithelfen, Defizite und Blockaden zu überwinden!

Am effektivsten geschieht das, wenn wir gemeinsam handeln. Deshalb wollen wir die Ausgabe der jungen Welt zum 1. Mai 2017 in einer Auflage von 150.000 Exemplaren drucken und zusammen im deutschsprachigen Raum verbreiten. Damit das gelingen kann, brauchen wir Unterstützung: Für 39.000 Zeitungen suchen wir noch aktive Verteiler! Leisten doch auch Sie einen konkreten Beitrag zur Aktion und bestellen Sie Ihren Packen junge Welt!

Die 1.-Mai-Ausgabe der jungen Welt wird am Freitag, den 28. April 2017, gedruckt und geht dann auch sofort in den Versand. Wir kümmern uns darum, dass Ihre jW-Exemplare am 29. April, also am Samstag vormittag, beim Zeitungshändler Ihrer Wahl zur Verfügung stehen. Sie können also am Samstag in der Fußgängerzone verteilen. Oder am Sonntag Kneipen und Szenetreffpunkte abklappern. Und am Montag, den 1. Mai, mit der jungen Welt auf Veranstaltungen und Kundgebungen präsent sein. Wenn die Kraft reicht bzw. wenn es Mitstreiter gibt, darf man auch gerne einen Infostand anmelden und neben dem Zeitungsverteilen Probeabos einwerben. Für eine optimale Vorbereitung gibt es auch an den nächsten Samstagen an dieser Stelle praktische Tips von erfahrenen Aktivisten.

Und wie kommen Sie nun an Ihre Zeitungen? Erster Schritt: Legen Sie die gewünschte Stückzahl fest, wir empfehlen nicht unter 300 Zeitungen zu bestellen, mehr sind gerne möglich. Füllen Sie dann den Coupon auf dieser Seite oder im Internet aus und nennen Sie dabei auch einen Kiosk, eine Bahnhofsbuchhandlung für die Anlieferung. Sie erhalten zudem ein kleines Paket mit Werbematerial gratis dazu. Und wenn sie 500 Zeitungen und mehr anfordern, liefern wir sogar an Ihre Privatadresse. Weitere Fragen können Sie gerne mit unserem Aktionsbüro klären (aktionsbuero@jungewelt.de oder 030-536355-10).

Gemeinsam mit Ihnen erreichen wir morgen Dinge, die heute noch viele für unmöglich halten!

Verlag, Redaktion, Genossenschaft

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!