Titel · Bundeswehr1 Kommentare

Shoppen für den Krieg

Fast eine halbe Milliarde: Rüstungskonzerne können sich über Extraausgaben für die Bundeswehr freuen

Von Jörg Kronauer
Unter anderem möchte Verteidigungsministerin von der Leyen 18 neue Raketenwerfer des Typs »Mars 2« von Krauss-Maffei-Wegmann ordern (Mario Bähr/Bundeswehr)
Unter anderem möchte Verteidigungsministerin von der Leyen 18 neue Raketenwerfer des Typs »Mars 2« von Krauss-Maffei-Wegmann ordern
  • Expertenanhörung zu ausländerrechtlichen Fragen am Donnerstag im Paul-Löbe-Haus des Bundestages (Wolfgang Kumm/dpa)
    Schwerpunkt · Terroranschlag

    »Fall Amri« im Bundestag

    Untersuchungsausschuss des Bundestags zu Terroranschlag in Berlin startet mit Expertenanhörung zum Thema Ausländer- und Asylrecht.

    Von Claudia Wangerin

  • Folgen des Neoliberalismus: Leerstehende Gebäude in Duisburg-Laar (Maja Hitij/dpa)
    Inland · Mein Kiez

    Soziale Alternative

    Linkspartei in Nordrhein-Westfalen diskutiert auf Konferenz Strategien gegen zunehmende Armut und Wahlerfolge der AfD im Ruhrgebiet

    Von Markus Bernhardt

  • Gelbe T-Shirts sind für die spanischen Behörden ein rotes Tuch (Yves Herman/Reuters)

    Rotes Tuch des Tages: Gelbes T-Shirt

    Das »Solidaritätscomité Katalonien« hat die Fans des deutschen Dauermeisters FC Bayern aufgerufen, beim Halbfinale der Champions League am Mittwoch mal in gelben T-Shirts ins Stadion zu kommen.

    Von André Scheer

  • Ausland · Nicaragua

    Ortega rudert zurück

    Nicaraguas Präsident verzichtet auf Rentenkürzung und macht »reinen Tisch« für Verhandlungen

    Von Modaira Rubio, Caracas
    Gewalt statt Protest: Plünderer am Sonntag in Nicaraguas Hauptstadt Managua (Jorge Cabrera/Reuters)
    Gewalt statt Protest: Plünderer am Sonntag in Nicaraguas Hauptstadt Managua

  • Vielerorts protestieren Unterstützer von Geflüchteten immer wieder gegen Abschiebungen, hier im März 2017 in Berlin vor dem dortigen Sitz des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Silas Stein//dpa)
    Inland · Abschiebung1 Kommentare

    Protest gegen Abschiebung

    Witzenhausen: Syrer sollte nach Bulgarien gebracht werden, Anwohner stellten sich der Polizei in den Weg

    Von Jens Walter

  • Emigrierte deutsche Juden werden im besetzten Amsterdam von deutschen Faschisten verhaftet (4. Juni 1940) (Bundesarchiv, Bild 183-L05168 / CC-BY-SA 3.0)
    Ausland · Niederlande

    »Königin der Mythen«

    In den Niederlanden wird über die Rolle der niederländischen Monarchin Wilhelmina im Zweiten Weltkrieg diskutiert

    Von Gerrit Hoekman

  • Hoch die Faust für den Plan L wie Lula: Die Demokratische Mahnwache in Curitiba kämpft Tag für Tag für den politischen Gefangenen (Midia Ninja)
    Ausland · Brasilien

    Nach Feindstrafrecht

    Kampf um Brasiliens Rückkehr zur Demokratie. Linke prangert kriminelles Vorgehen gegen Lula an

    Von Peter Steiniger

  • Thema · Militär

    Privatisierte Repression

    In den USA agiert die Firma »Tiger-Swan« wie ein Geheimdienst – und diskreditiert die Proteste gegen den Pipelinebau in North Dakota

    Von Jürgen Heiser
    Die staatlichen Behörden überzogen die Gegner des Pipelinebetreibers ETP in North Dakota von Beginn an massiv mit Gewalt. Zur Niederschlagung der Proteste wurden auch immer wieder private »Sicherheitsfirmen« eingesetzt – »Tiger-Swan« koordinierte deren Aktivitäten (Aufnahme aus dem Morton County, North Dakota) (Amber Bracken/World Press Photo/AP/dpa)
    Die staatlichen Behörden überzogen die Gegner des Pipelinebetreibers ETP in North Dakota von Beginn an massiv mit Gewalt. Zur Niederschlagung der Proteste wurden auch immer wieder private »Sicherheitsfirmen« eingesetzt – »Tiger-Swan« koordinierte deren Aktivitäten (Aufnahme aus dem Morton County, North Dakota)

  • Opel-Werk in Eisenach (arifoto UG/dpa-Zentralbild/dpa)

    Was sagt Ramelow?

    Erpressung lohnt sich. Diese Erfahrung hat bereits der US-Konzern General Motors mit seiner deutschen Tochter Opel gemacht.

    Von Daniel Behruzi

  • Am Vorabend des 1. Mai 2017 versammelten sich Textilarbeiterinnen in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch (Suvra Kanti Das/ZUMA Wire/dpa)
    Kapital & Arbeit · Ausbeutung

    Opfer der Konzerne

    Vor fünf Jahren starben mehr als tausend Textilarbeiterinnen beim Einsturz des Rana-Plaza-Hochhauses in Bangladesch

    Von Thomas Berger

  • Steppenwolf auf Abwegen: Hermann Hesse am Berg der Wahrheit (DVA)
    Feuilleton · Woodstock 1900

    Zwischen Amish und Anarchie

    Auf dem Berg statt im Sarg: Stefan Bollmann porträtiert die lebensreformerischen Frühhippies vom Monte Verità

    Von André Weikard

  • Sport · Handball

    Was lernt man aus Fangfehlern?

    Von wegen stärkste Liga der Welt: Auf der Zielgeraden der Saison schwächeln die deutschen Handball-Teams

    Von Jens Walter
    »Extrem schwierig geworden«: Vuko Borazan (Skopje) obenauf (Axel Heimken/dpa)
    »Extrem schwierig geworden«: Vuko Borazan (Skopje) obenauf

Zitat des Tages

Mit Blick auf die niedrige Erzeugung im Februar dürften die Streiks in der Metall- und Elektroindustrie sowie die ungewöhnlich starke Grippewelle eine Rolle gespielt haben.
Die Bundesbank in einem am Montag veröffentlichten Bericht