Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Krieg im Jemen

    Tod bleibt Exportschlager

    Bundesregierung liefert Kriegsgerät nach Saudi-Arabien und weitere Staaten. EU-Verteidigungsfonds hebelt parlamentarische Kontrolle aus
    Von Simon Zeise
  • Das Amt

    Die eigentlichen Aufgaben des BfV werden gekonnt beschwiegen. Statt dessen ist ausschließlich von einer Personalie, einem gewissen Maaßen, und irgendwelchen Staatssekretärsrochaden die Rede.
    Von Georg Fülberth
  • Ungarn und Russland

    Ziemlich beste Freunde

    Ungarns Regierungschef Viktor Orban und Russlands Präsident Wladimir Putin geben sich als Verbündete. Es ist eine taktische Allianz
    Von Reinhard Lauterbach
  • Unsympathische Bündnisse

    Russland und die Rechten

    Moskau sucht das Bündnis mit reaktionären Gruppen in Westeuropa. Das hat vor allem taktische Gründe
    Von Reinhard Lauterbach
  • Neofaschismus

    Deutsche Zustände

    Die Chemnitzer Hetzjagd kam nicht aus dem Nichts. Neonazis und andere Rassisten sind im Freistaat seit langem bestens organisiert
    Von Ulrich Peters und Moritz Eluek
  • Staatsbesuch in Berlin und Köln

    Erdogan unerwünscht

    Kundgebungen gegen Staatsbesuch des türkischen Präsidenten angekündigt
  • Protest gegen AfD in Rostock

    »Den Mund aufmachen und Flagge zeigen«

    Rostocker AfD plant am Sonnabend Demonstration mit Rechtsaußen Höcke. Verschiedene Gegenproteste angekündigt. Gespräch mit Matthias Siems
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Kapital und Staat vereint

    Hand in Hand

    Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und das Innenministerium wollen beim Thema Cybersicherheit künftig stärker zusammenarbeiten – worüber sich beide Seiten freuen dürften
  • Unterschiedliche Versionen

    Tod in »Beechtown«

    Journalist und Blogger im Hambacher Forst verunglückt. Landesregierung setzt Räumung aus, Hebebühnenverleiher entzieht Polizei Geräte
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Zoff nach ATTAC-Aktion

    Koalitionsstreit am Main

    Paulskirchenbesetzung: Frankfurter CDU kommt mit Geist der bürgerlichen Revolution von 1848 nicht klar. ATTAC wollte auf den Widerspruch zwischen Grundrechten und Bankenmacht aufmerksam machen.
    Von Gitta Düperthal
  • Geschäftsmodell Ryanair

    Windige Offerte

    Ryanair bietet Beschäftigten nationale Tarifverträge an. Gewerkschaft kritisiert Praxis während Streiks. Unternehmensführung im Amt bestätigt
    Von Susanne Knütter
  • #FreeMaxZirngast

    Online-SpezialU-Haft für Max Zirngast

    Der in der vergangenen Woche in der Türkei festgenommene jW-Autor ist in Untersuchungshaft genommen worden.
  • USA und DVRK

    Zurück an den Verhandlungstisch

    Nach dem Gipfeltreffen der beiden koreanischen Staaten wollen die USA ihre Gespräche mit der DVRK wieder aufnehmen
    Von Knut Mellenthin
  • Italien geht nach rechts

    Kurs auf faschistisches Regime

    Rassismus und Demokratieabbau in Italien: Koalition aus Lega und M5S steuert scharf nach rechts
    Von Gerhard Feldbauer
  • Affäre Hubert Keyl

    Zu weit rechts

    Rückschlag für reaktionären Umbau Österreichs: Designierter Richter stolpert über Neonazi-Vergangenheit
    Von Christof Mackinger, Wien
  • Algerien

    Stühlerücken in Algier

    Personalumbau im algerischen Sicherheitsapparat geht weiter
    Von Sofian Philip Naceur

Zitat des Tages

Außerdem haben viele Beschäftigte in Heimen und ambulanten Diensten ihre Stundenzahl reduziert, so dass wir auch ein Auge auf die Arbeitsbedingungen werfen müssen. Wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stunden mehr pro Woche arbeiten würden, wäre schon viel gewonnen. Und natürlich müssen wir Leute im Ausland anwerben.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gegenüber der Augsburger Allgemeinen (Donnerstagausgabe)
  • Ein bisschen Manchester gefällig?

    Patriarch goes public

    42-Stunden-Woche, nicht tarifgebunden, vom Willen eines Einzelnen gelenkt: Knorr-Bremse ist »Old School« des Kapitalismus und versucht, besonders krasse Ausbeutung als Zukunftsmodell zu verkaufen
    Von Bernd Müller
  • Konzert

    Wie auf dem Bahnhof

    So entstehen Traditionen. Was 2014 als Experiment in Berlin begann, findet nun am Sonntag seine vierte Fortsetzung: Der »Symphonic Mob« – ein Spontankonzert von Musikern und Sängern an einem halböffentlichen Platz.
    Von Sigurd Schulze
  • Irrungen, Wirrungen

    Sie haben heute vor 50 Jahren, am 21. September 1968, Hans-Werner Klünners Führung zu Theodor Fontanes 17 Berliner Wohnadressen verpasst, von denen allerdings, dies zum Troste, bereits damals nur noch ein Haus stand.
    Von Eike Stedefeldt
  • Medien GB

    Revolution nicht nötig

    Die Macher der sozialistischen US-Zeitschrift Jacobin wollen ihren Erfolg in Großbritannien wiederholen. Sie haben das traditionsreiche Blatt Tribune gekauft und wollen ihm neues Leben einhauchen
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Droste

    Dialogistik

    Junger Mann, enthusiasmiert: / »Ich werde jetzt YouTuber!« / Ich, anderweitig konzentriert: »Mach Sachen! Du spielst Tuba?« ...
    Von Wiglaf Droste
  • Ohne Hilfe

    Ein Jahr nach dem verheerenden Wirbelsturm »Maria« ist die Lage in Puerto Rico nach wie vor dramatisch – und die US-Behörden tun weiter wenig, um die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen
  • Nachschlag: Arbeiten unter Bankern

    Vor einem Ausschuss des US-Senats antwortete Lehmann-Boss Richard Fuld nach der Pleite auf die Frage, ob er die Warnungen nicht ernstgenommen habe, die auf die große Blase hindeuteten: »Denken Sie, ich bin irre?«
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Historische und aktuelle Debatten

    Frauen machen Geschichte

    2.000 Menschen nahmen an erster Feministischer Sommeruni an der Berliner Humboldt-Universität teil
    Von Sandra Schönlebe
  • Gegen Schwangerschaftsabbrüche

    Selbstbestimmung als rotes Tuch

    Deutsche Bischofskonferenz unterstützt Demo von Abtreibungsgegnern am Samstag in Berlin. Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ruft zu Gegenaktivitäten auf.
  • »Eine Art secret police‹«

    Die Süddeutsche Zeitung beleuchtet die Rolle des Verfassungsschutzes. Außerdem: Die dubiose Wahlkampffinanzierung der AfD, und Linke kritisiert überhöhte Medikamentenpreise
  • Rugby

    Sehr ungern gehustet

    Brachial lautes Penalty: Wie »Ulster Rugby« neulich in Belfast gegen Edinburgh gewann
    Von Maximilian Schäffer
  • Fußball

    Gott schläft nie

    Hitlergruß, ein neuer Lothar Matthäus und ein Gott, der nie schläft – der Champions-League-Abend am Mittwoch hatte es in sich.