Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Irak

    Wütend über Korruption

    Bei der Niederschlagung der Massenproteste der letzten drei Wochen wurden bislang mindestens elf Menschen getötet und Hunderte verletzt
    Von Wiebke Diehl
  • AfD gegen DGB

    »Werden die AfD im DGB-Haus nicht dulden«

    Im hessischen Hanau haben Mitglieder der rechten Partei Gewerkschafter verunglimpft. Die erhalten auch Drohbriefe. Gespräch mit Ulrike Eifler
    Interview: Gitta Düperthal
  • Feind der Arbeiterklasse

    Heil fällt der Gewerkschaftsbewegung in den Rücken. Er könne sich »vorstellen, dass Pflegekräfte aus dem Ausland für ein halbes Jahr nach Deutschland kommen und sich hier Arbeit suchen«.
    Von Simon Zeise
  • Repression

    Gesinnungsjustiz gegen links

    Verfahren wegen »Terrorismus«: Österreichs Behörden holen zu einem großen Schlag gegen oppositionelle türkische Exilstrukturen aus
    Von Peter Schaber
  • Pakistan

    Ein Häftling und ein Hoffnungsträger

    Pakistan wählt: Ein Land, in dem der Expremier im Gefängnis sitzt, Armee und Geheimdienst im Hintergrund agieren und leere Versprechungen die Regel sind.
    Von Thomas Berger
  • Seenotrettung

    Solidarität mit Rettern

    In mehreren deutschen Städten haben am Wochenende erneut zahlreiche Menschen gegen die unmenschlichen Flüchtlingspolitik der EU einerseits und gegen die Kriminalisierung ziviler Seenotretter andererseits protestiert
  • Großdemo in München

    Bayern gegen Rechtsruck

    Ausgehetzt: Zehntausende gingen am Sonntag in der Landeshauptstadt gegen die »widerwärtige« Politik der CSU auf die Straße
    Von Sebastian Lipp, München
  • Industrie

    Heuschrecken knabbern Stahl

    Hedgefonds gewinnen an Einfluss bei Thyssen-Krupp. Gewerkschaft befürchtet Zerschlagung des Konzerns. Kanzlerin duckt sich weg
    Von Gerrit Hoekman
  • Niedriglohnsektor

    Sklaven für Paketdienste

    Medienbericht deckt »mafiöse Strukturen« in der Branche auf. Subunternehmen heuern Niedriglöhner an
    Von Bernd Müller
  • Syrien-Krieg

    Fünfte Kolonne zieht ab

    Israel bringt »Weißhelme« aus Syrien in Nachbarland. BRD kündigt Aufnahme an
    Von Karin Leukefeld
  • Wikileaks

    Assange in Gefahr

    Gerüchte über die Auslieferung des Wikileaks-Gründers aus ecuadorianischer Botschaft in London verdichten sich
    Von Volker Hermsdorf
  • Ukrainie

    Sommerputz in Kiew

    Ukrainische Staatsmacht versucht vor den Wahlen im kommenden Jahr, Neonazigruppen zu disziplinieren
    Von Reinhard Lauterbach
  • Festung Europa

    Immer mehr Flüchtlinge interniert

    Mit den »Erfolgen« der sogenannten libyschen Küstenwache wächst die Zahl der Gefangenen. »Freiwillige« Rückkehr einziger Ausweg
    Von Knut Mellenthin

Zitat des Tages

Wer glaubt, man müsse den Respekt gegenüber dem Rechtsstaat vermeintlich »höheren« Motiven unterordnen, legitimiert den Willkürstaat.

FDP-Vize Wolfgang Kubicki in der Welt am Sonntag über das Verhalten der Behörden zu gerichtlichen Vorgaben im Fall des nach Tunesien abgeschobenen Sami A.
  • Buenos Aires

    Weltwirtschaft schrumpft

    IWF-Chefin warnt auf G-20-Finanzministertreffen vor Folgen von Handelskonflikten
  • Imperialismus

    Durst in der Wüste

    Deutsche Konzerne kommen in Saudi-Arabien nicht wie erhofft zum Zuge. Berlin will Regionalmächte gegeneinander ausspielen
    Von Jörg Kronauer
  • Klassik

    »Der Teufel soll dieses Zeug spielen«

    Auf vier historischen Instrumenten erkundet Alexander Melnikow die »originalen« Klangbilder anspruchsvoller Klavierstücke von Mahler, Chopin, Liszt und Strawinsky
    Von Stefan Siegert
  • Cut-Up-Literatur

    Schön zu fliegen

    Der Übersetzer, Künstler, Schriftsteller und Exgalerist Jürgen Schneider aus ursprünglich Wiesbaden kann wirklich Cut-up schreiben. Es gibt unter anderem Lutherbier, Cunnilingus-App und Pizza von der SPÖ
    Von Christof Meueler
  • Film

    Bitte mitdenken

    Der Fernsehpionier Helmut Krätzig ist tot
    Von F.-B. Habel
  • Kino

    Der Killer und die Wüste

    Stefano Sollimas Kartell-Thriller »Sicario – Day of the Soldado« findet Bilder für eine Welt im permanenten Bürgerkrieg
    Von Peer Schmitt
  • Literatur

    Was dazugehört

    Ein Kriminalroman über die Währungsreform in den westlichen Besatzungszonen 1948
    Von Michael Mäde
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • 30 Jahre Übernahme

    Kein Versehen

    Günter Benser schreibt als Historiker und Zeitzeuge über den Anschluss der DDR an die BRD
    Von Werner Röhr

Kurz notiert

  • Kretschmanns Verkaufsshow

    Der baden-württembergische Ministerpräsident hat einen »Strategiedialog« mit der Autoindustrie veranstaltet und alles bleibt beim alten
  • Fußball

    Taktik als Gemütszustand

    »Operation Verschleiß«: Der argentinische Fußball und die Episode Jórge Sampaoli – er war gekommen, um einen Flächenbrand zu löschen, und endete in ranzigem Bratfett.
    Von André Dahlmeyer, Buenos Aires
  • Cashflow

    Nicht nur in Vegas

    Wetten auf Sportereignisse sind nun auch anderswo in den USA legal
    Von Rouven Ahl
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Sollen wir wirklich darauf warten, dass ein Marshallplan für Afrika erdacht wird und in ferner Zukunft mal Früchte trägt? Und in der Zeit die ertrinken lassen, für die der Druck jetzt zu groß ist? «