Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Armutsrenten

    Rentner sehen alt aus

    Jeder zweite Ruheständler in der Bundesrepublik bekommt weniger als 800 Euro monatlich aus der gesetzlichen Rentenversicherung
    Von Jana Frielinghaus
  • Kein Naturgesetz

    Knapp die Hälfte aller Renterinnen und Rentner bezieht weniger als 800 Euro Rente. Linke Politik will das ändern
    Von Sabine Zimmermann
  • Hasenfuß des Tages: Katarina Barley

    Bundesjustizministerin Katarina Barley ging ihr eigener Entwurf für eine neue »Mietpreisbremse« wohl etwas zu weit. Wie am Donnerstag bekannt wurde, will Barley weniger streng regulieren als gedacht.
    Von Marc Bebenroth
  • Militarismus

    Trump macht Inkasso

    NATO-Gipfel: Chaotische Außenwirkung duch Trumps ständige Kurswechsel. Sicher ist nur, dass die Kassen praller gefüllt werden
    Von Jörg Kronauer
  • NATO

    Irak steht wieder im Fokus

    Ausweitung der »Trainingsmission« unter Führung Kanadas. Berlin will sich zu Teilnahme nicht festlegen
    Von Jörg Kronauer
  • Arbeit

    Vom Müssen zum Können

    Ein Arbeitslosenprojekt im niederösterreichischen Heidenreichstein erkundet die Bedingungen von Arbeit und experimentiert mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen
    Von Simon Loidl
  • NSU-Prozess

    »Helfershelfer laufen noch frei herum«

    NSU-Prozess: Opfer sind tief enttäuscht von milden Urteilen gegen mitangeklagte Neonazis. Ein Gespräch mit Seda Basay-Yildiz
    Interview: Christiane Mudra
  • Arbeitskampf

    Aufstand in Frankfurt

    Die Arbeiter des Autozulieferers Neue Halberg Guss (NHG) GmbH brachten ihren Streik am Donnerstag nach Frankfurt am Main. Die Verhandlungen zwischen der IG Metall und der Geschäftsleitung endeten indes ergebnislos.
  • NSU-Prozess

    »Ein weiterer Schlag ins Gesicht«

    Anlässlich des Urteils im NSU-Prozess kam es bundesweit zu Protesten. Hunderte Straßen in mehreren Städten wurden von Aktionsgruppen spontan nach den Opfern benannt.
    Von Sebastian Lipp
  • Arbeitskampf

    Tarifflucht Grenzen aufzeigen

    Streit um Lohndumping bei der Supermarktkette Real. Beschäftigte, Verdi und Unterstützer erhöhen Druck. Streiks wahrscheinlich
    Von Stefan Thiel
  • Verkehrswende

    Straßen statt Schienen

    BRD investiert in das Gleisnetz pro Kopf weiterhin deutlich weniger als andere europäische Staaten
  • Arbeitskampf

    Ryanair-Beschäftigte im Streik

    Nachtflugverbot durchgesetzt: In Irland haben Beschäftigte am Donnerstag ab ein Uhr morgens den Billigfluganbieter Ryanair bestreikt.
    Von Simon Zeise
  • Mexiko

    Neuer Kurs für Mexiko

    Mexikos künftiger Präsident kürzt eigenes Gehalt, will Korruption bekämpfen und »Reformen« seines Vorgängers zurücknehmen
    Von Santiago Baez
  • Kuba

    Juristen für Wühlarbeit

    US-Organisation will Rechtswissenschaftler für Contra-Aktivitäten in Kuba gewinnen
    Von Volker Hermsdorf
  • Europa

    Rechte gegen Menschenrechte

    Seehofer, Salvini und Kickl beraten in Innsbruck über Abschottung Europas. Proteste gegen staatlichen Rassismus in Italien
    Von André Scheer
  • Syrien

    Umkämpfter Golan

    Israel weitet Angriffe auf syrisches Militär aus. Machtprobe auf den Golanhöhen
    Von Karin Leukefeld

Zitat des Tages

Wenn Andrea Nahles für Erneuerung steht, steht Horst Seehofer für Jugendlichkeit.

Alexander Ahrens (SPD), Oberbürgermeister der sächsischen Kreisstadt Bautzen, laut Deutscher Presseagentur über die SPD-Parteivorsitzende
  • »Schwarzer Freitag «

    »Der Gegner zeigt schon mal seine Waffen«

    Heute protestiert die »Aktion Arbeitsunrecht« in über 19 Städten gegen die Geschäftspraktiken von Real. Ein Gespräch mit Jessica Reisner
    Interview: Susanne Knütter
  • Arbeitskampf

    Erniedrigte und Beleidigte

    Seit drei Monaten steht die Streikfront der Eisenbahner gegen die Privatisierungspläne des französischen Präsidenten
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Vorsicht ansteckend!

    Bitte nicht aufhören

    William Finnegans preisgekrönte Surfer-Autobiographie »Barbarentage« liegt endlich auf deutsch vor
    Von Michael Saager
  • Persönlichkeit Nr. 31 und Co.

    Adressat zeitgenössischer Kritik, aber auch des Nachruhms, ist der Architekt, nicht der Bauherr. Hier ein Fall der klassischen Moderne in Kreuzberg, auch wenn bei näherer Betrachtung alle Wege nach Stahnsdorf führen.
    Von Eike Stedefeldt
  • Faschismus

    Blutrote Roben

    Das Blutrot der Richterroben am Volksgerichtshof ist die Leitfarbe für die Ausstellung über diese Institution der Nazis in der Berliner »Topographie des Terrors«
    Von Sabine Lueken
  • Deak

    Kopfspiel

    Fußball ist ein Kopfspiel. Deswegen heißt das Spiel Fußball. Das ist unter Fachleuten unbestritten. Wäre Fußball ein Bauchspiel, würde es nach dem gestrigen Halbfinale Arschball heißen.
    Von Dusan Deak
  • Reporter in Rage

    In Argentinien wehren sich die Journalistinnen und Journalisten der staatlichen Nachrichtenagentur Télam gegen den drohenden Verlust ihrer Arbeitsplätze.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Hollywood

    Ein unanständiges Angebot

    Oscar-Akademie wollte Schauspielerin Emmanuelle Seigner in ihre Reihen aufnehmen – zwei Monate nach Rauswurf ihres Ehemannes Roman Polanski
    Von Friederike John
  • Lektüre

    Let’s talk about Sex

    Die Wiener an.schläge widmen sich in der aktuellen Ausgabe selbstbestimmter weiblicher Lust
  • Fußball

    Die Farbe des Sieges

    Wie die dunkelhäutigen Millionäre zu französischen Patrioten wurden
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Radsport

    Tour de France: Geht nicht

    Die Stars der diesjährigen Tour de France kristallisieren sich nach der 5. Etappe heraus. Nach Fernando Gaviria holte auch Peter Sagan am Mittwoch seinen zweiten Etappensieg.
    Von Tom Mustroph