Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf

    Ausbeuter soll zahlen

    Amazon-Beschäftigte aus vier Ländern protestierten in Berlin gegen Konzernchef Jeff Bezos. Dieser lebt in seiner eigenen Welt
    Von Stefan Thiel
  • Brüder im Kapital

    Frankreichs ehemalige Justizministerin Christiane Taubira hat sicher recht, wenn sie das öffentliche Gefummel Emmanuel Macrons und seines Kollegen Donald Trump nicht nur aus politi...
    Von Hansgeorg Hermann
  • Transatlantiker

    It’s TTIP, stupid!

    Wirtschaftsbosse drängen auf Reanimation des Freihandelspakts. Am Freitag wird Angela Merkel von Donald Trump empfangen
    Von Jörg Kronauer
  • Rechtsterrorismus

    »Minusleistung« für Zschäpe

    NSU-Prozess: Spät hinzugezogener Vertrauensanwalt der Hauptangeklagten trägt Plädoyer vor. Sie sei keine Mittäterin, meint er.
    Von Claudia Wangerin
  • Pflegenotstand

    Ein Schritt vor, zwei zurück

    Regierung: 35.000 Pflegekräften fehlen. Union und SPD wollen 8.000 neue Stellen schaffen. Verdi sieht Bedarf im sechsstelligen Bereich
    Von Simon Zeise
  • Alles bestens?

    Altmaiers Konjunkturprognose

    Wirtschaftswachstum soll 2018 und 2019 um 2,3 bzw. 2,1 Prozent steigen: Regierung prognostiziert »stabilen Aufschwung« in Deutschland
  • Mexiko

    Nach Norden

    Ein Konvoi von rund 100 Migranten aus zentralamerikanischen Ländern ist am Dienstag an der Grenze zwischen den USA und Mexiko eingetroffen.
  • Türkei

    Warten auf Gül

    Türkische Opposition auf der Suche nach Präsidentschaftskandidaten
    Von Nick Brauns
  • Sri Lanka

    Im Boot zum Protest

    Die Bewohner der kleinen Insel Iranaitivu im Nordwesten Sri Lankas wehren sich gegen die Besetzung ihres Landes durch die Marine
    Von Yves Bowie und Silva Lieberherr
  • Marcon bei Trump

    Zuviel Testosteron

    Franzosen wundern sich über Macrons Schmiegsamkeit – Kein Vertrauen in Trump
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Italien

    Tag der Befreiung

    Antifaschisten erinnern in Italien an Schrecken des Faschismus und verweisen auf aktuelle rechte Gefahr.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Togo

    »Mentalität der Menschen wandelt sich«

    In Togo kommt es seit Monaten zu Protesten gegen die Diktatur. Bürger sehen sich nicht mehr als Opfer. Gespräch mit Gafar Djibril
    Interview: Martin Dolzer

Es ist also normal, dass jeder Regierungschef der Balkanländer, der nach Berlin fährt, sich ein wenig wie ein Pilger fühlt, der den Papst sehen will.

Der albanische Ministerpräsident Edi Rama laut dpa vor seinem Treffen mit Angela Merkel am Mittwoch
  • Militarisierung

    Laufsteg für Rüstungsindustrie

    Auf der internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung wird zahlreiches Kriegsgerät zur Schau gestellt. Buhlen um Aufträge der Bundeswehr
    Von Gerrit Hoekman
  • Kino

    Die Arbeit ist getan

    Das Jenseits der Landschaft: Die Marvel-Massenschlacht »Avengers: Infinity War« feiert den Weltuntergang
    Von Peer Schmitt
  • Der beste Volontär ist ein Roboter

    Wer heute eine Zeitung zur Hand nimmt, kann nicht mehr sicher sein, dass die Texte darin von Menschen geschrieben wurden. Immer mehr Printmedien setzen Roboter ein, die Inhalte auf Knopfdruck erzeugen.
    Von Thomas Wagner
  • John Heartfield

    Fotografie plus Dynamit

    Technik, (malerisches) Handwerk, Vernunft und Leidenschaft: Heute vor 50 Jahren starb John Heartfield
    Von Andreas Wessel
  • Nachschlag: Hamlet anders

    USA 1953: Korea-Krieg, Kalter Krieg, Jagd auf Kommunisten. Frank Olson, ursprünglich Agrarwissenschaftler, arbeitet an bakteriologischen Experimenten für das Militär.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Syrien

    Reporter in Damaskus

    Luis Brizuela berichtete für Kubas Medien aus Syrien. Zurück in Havanna, erinnert er sich an seine Erlebnisse
    Von Eileen Sosin Martínez, Havanna
  • Rote Zahlen

    Auflagen im Abwärtstrend

    IVW-Angaben zu den verkauften Auflagen für das 1. Quartal werfen Schlaglicht auf bundesdeutsche Zeitungskrise
    Von Dieter Schubert
  • Fußball

    In aller Freundschaft

    Es lebe der 1. FC Köln: Während sich immer mehr Spieler mit krummen Fisimatenten aus gültigen Verträgen freipressen, setzt Jonas Hector ein seltenes Zeichen für Vereinstreue.
    Von Gerrit Hoekman
  • Fußball

    Tod eines Quastenflossers

    145 Jahre lang stieg der englische Sechstligist Gainsborough Trinity weder auf noch ab. Jetzt hat es ihn erwischt
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Viele ahnen wohl, dass sich unsere Machthaber an Kriegen bereichern. Nur genauer nachweisen und lauter aussprechen müsste man das langsam. «