Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Türkei

    Kriegsgegner verfolgt

    Die türkische Regierung geht hart gegen Kriegsgegner vor: Terrorverfahren gegen neue HDP-Vorsitzende eröffnet
    Von Peter Schaber
  • Erweitertes Mandat

    Die Bundeswehr wird nun in Zukunft die irakischen Streitkräfte insgesamt »beraten und ausbilden«, wie Militärs es formulieren
    Von Jörg Kronauer
  • Antieinsamkeitskommando des Tages: Die »Groko«

    Seit Montag ist klar, dass Union und SPD bei einer Neuauflage ihres Regierungsbündnisses das Übel an der Wurzel packen werden. Die »Groko« wird nämlich gegen »Vereinsamung in der Gesellschaft« vorgehen
    Von Jana Frielinghaus
  • Venezuela

    Kritik von links

    Knapp zehn Wochen vor der Präsidentschaftswahl in Venezuela gibt es immer noch keinen Konkurrenten für Staatschef Maduro
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Rosenmontag

    Jecken on Tour

    Hunderttausende haben sich an den alljährlichen Rosenmontagsumzügen beteiligt. In Düsseldorf gab es politische Mottowagen zu den Folgen des erneuten Eintritts der SPD in eine große Koalition mit CDU und CSU
  • Dresdner Gedenken

    Dresdner Brückenbau

    Zum 73. Jahrestag der Bombardierung sucht Sachsens Hauptstadt nach angemessenen Formen des Gedenkens. Rechte provozieren, Linke halten dagegen
    Von Lothar Bassermann
  • Sanktionsregime

    Im Kalten sitzen mit Hartz IV

    Bund-Länder-Arbeitsgruppe will Mietvorgaben für Bezieher von Sozialleistungen »konkretisieren«, um Zahl der Klagen bei Sozialgerichten zu reduzieren. Verbände fürchten weitere Kürzungsmaßnahmen
    Von Susan Bonath
  • Erziehung

    Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser

    Die Ortung von Heranwachsenden ist aktuell ein kontrovers diskutiertes Thema. Zuletzt hatte der Verein Digitalcourage in einem offenen Brief den Stopp des Projekts »Schutzranzen« des Unternehmens Coodriver gefordert.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Repression

    »Großübung in Aufstandsbekämpfung«

    Gegen die Eroberung der Deutungshoheit für die Proteste um den G-20-Gipfel in Hamburg hilft nur Aufklärung. Gespräch mit Elke Steven
    Interview: Christa Schaffmann
  • Honduras

    Der Kampf geht weiter

    In Honduras lassen die Proteste gegen Staatschef Juan Orlando Hernández nicht nach
    Von Volker Hermsdorf
  • Galicien

    Dem Eukalyptus geopfert

    Galiciens Kampf um Selbstbestimmung ist auch ein Ringen um den Schutz der Umwelt
    Von André Mauricio
  • Italien

    Aufschrei der Antifaschisten

    150 Demonstrationen gegen Rassismus in ganz Italien: Sieg der Rechten am 4. März verhindern
    Von Gerhard Feldbauer

Zitat des Tages

Die Idee, Merkel müsse ihre Nachfolge regeln, wirkt weltfremd. Als ob es sich bei ihr um eine Altbäuerin handelt, die endlich ihr Austragsstüberl einrichten soll.

Hans Hütt, freier Autor, Sonntag nacht auf Twitter über die ­Personaldebatte in der CDU.
  • Geldwäsche

    Kumpanei der Oligarchen

    Ukraine: Über Medienbericht lancierte Indiskretion enthüllt Grad der Verflechtung zwischen Staatspräsident Petro Poroschenko und den »Milliarden Janukowitschs«
    Von Reinhard Lauterbach
  • Nasa-Pläne

    Kapital bald überirdisch

    Bericht der Washington Post: US-Regierung will Internationale Raumstation ISS privatisieren
  • Pop

    Sing mit dir selbst im Chor

    Selbstreflexionspop, ohne durchzudrehen: »Breaking With Habits« von And The Golden Choir
    Von Rafik Will
  • Rockgeschichte

    Der große Zauberer

    Der Stern der Yardbirds senkt sich 1967 bereits bedenklich. Ihre Verkäufe bleiben immer mehr hinter den Erwartungen zurück, doch Gitarrist Jimmy Page weiß Rat: heiß gemachten Blues Rock.
    Von Frank Schäfer
  • Droste

    Ende im Schacht

    Wenn man Distanzierungs- und Abgrenzungsformulierungen wie »Ende Gelände«, »Schluss im Bus«, »Schicht im Schacht« oder »Aus die Maus« zum erstenmal hört, kann man ihnen vielleicht ein bisschen etwas abgewinnen.
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Arbeitskampf

    Krise bei Kaufhof geht weiter

    Immerhin: Ein Verkauf an den Karstadt-Eigentümer René Benko bleibt den Beschäftigten erspart. Doch von ihnen wird Lohnverzicht verlangt
    Von Gudrun Giese
  • Arbeitszeiten

    Die böse Absicht

    Union und SPD wollen Öffnungsklauseln ins Arbeitszeitgesetz einfügen. Damit würde der Acht-Stunden-Tag weiter angegriffen
    Von Johannes Supe
  • Opfer zu Tätern gemacht

    Die KPÖ erinnert an die Verantwortlichen des Februaraufstands in Österreich im Jahre 1934. Außerdem: Linke fordert von der Bundesregierung Aufklärung statt Geheimniskrämerei
  • Olympia

    Dann feit da nix

    »Meine Finger sind gerade aufgetaut«, sagte Laura Dahlmeier am Montag im bitterkalten Pyeongchang. Unter »Schmerzen, schlimmer als in jedem Rennen zuvor«, hatte die Biathletin ihr zweites Olympiagold gewonnen
    Von Jens Walter
  • Der scharlachrote Karton

    Drittligabummelletzter Rot-Weiß Erfurt kann nur gegen den jeweiligen Tabellenführer gewinnen. Zum Rückrundenauftakt traf es den 1. FC Magdeburg, am Freitag nun den SC Paderborn
    Von Gabriele Damtew