Aus: Ausgabe vom 12.01.2017, Seite 7 / Ausland

»Freiheitsfalken«­ ­bekennen sich zu Tat

Istanbul. Die Gruppe »Freiheitsfalken Kurdistans« (TAK) hat sich zu dem Anschlag in der westtürkischen Küstenmetropole Izmir am vergangenen Donnerstag bekannt. Das Attentat sei von zwei TAK-Kämpfern aus der Südosttürkei verübt worden, zitierte die kurdische Nachrichtenagentur Firat am Mittwoch aus dem Bekennerschreiben. Der Angriff sei unter anderem eine Vergeltung für die Massaker in Kurdistan gewesen. Bei einem Autobombenanschlag und einem Feuergefecht vor dem Justizgebäude in Izmir waren am Donnerstag zwei Angreifer, ein Polizist und ein Gerichtsmitarbeiter getötet worden.(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland