Aus: Ausgabe vom 12.01.2017, Seite 7 / Ausland

Prozesse gegen ­Journalisten in Türkei

Istanbul. In Istanbul hat sich der Journalist Erol Önderoglu am Mittwoch erneut vor Gericht verantworten müssen. Die türkische Justiz wirft ihm wegen der Beteiligung an einer Solidaritätskampagne für die prokurdische Zeitung Özgür Gündem »Terrorpropaganda« vor. Mitangeklagt sind der Schriftsteller Ahmet Nesin und die Präsidentin der Stiftung für Menschenrechte, Sebnem Korur Fincanci. Ihnen drohen 14 Jahre Haft. Ebenfalls verhandelt werden sollte am Mittwoch gegen den früheren Chefredakteur der regierungskritischen Zeitung Cumhuriyet, Can Dündar. Die Verhandlung wurde jedoch kurz nach Beginn auf den 1. März vertagt. (dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland