Aus: Ausgabe vom 11.01.2017, Seite 2 / Ausland

USA: Sanktionen gegen fünf Russen

Washington. Wegen »mutmaßlicher Menschenrechtsverletzungen« haben die USA Sanktionen gegen fünf Russen verhängt. Dies teilte das US-Finanzministerium am Montag (Ortszeit) mit. Betroffen sind unter anderem der Leiter des Ermittlungskomitees der Russischen Föderation, Alexander Bastrykin, sowie zwei ehemalige Geheimdienstmitarbeiter, die des Mordes an einem russischen Exagenten 2006 verdächtigt werden. Als Grundlage für die Sanktionen dient der »Magnitsky Act« aus dem Jahr 2012. Dabei können russische Staatsangehörige unter anderem mit Einreiseverbot belegt werden. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow kritisierte die US-Behörden am Dienstag scharf. (dpa/AFP/jW)

Mehr aus: Ausland