Aus: Ausgabe vom 29.12.2016, Seite 8 / Ansichten

Verbraucherschützer des Tages: Christian Schmidt

Christian_Schmidt_51994726.jpg

Der CSU-Politiker Christian Schmidt, zur Zeit Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, hat einen großangelegten Beschiss aufgedeckt: Mit Produktnamen wie »vegetarisches Schnitzel« oder »vegane Currywurst« werden Verbraucher getäuscht. Diese Lebensmittel enthalten nämlich gar nichts Geschlachtetes. Niemand dürfe »bei diesen Pseudofleischgerichten so tun, als ob es Fleisch wäre«, forderte Schmidt im Gespräch mit der Bild vom Mittwoch. Der CSU-Politiker will daher Bezeichnungen wie »Wurst«, »Schnitzel« oder »Frikadelle« für solche Produkte verbieten. Fremdwörter wie »vegan« oder »vegetarisch« reichen demnach nicht aus, um auch bei CSU-Anhängern Klarheit zu schaffen. Schließlich setzt sich die Partei dafür ein, dass in Deutschland Deutsch gesprochen wird – auch wenn ihre Basis zum Teil »krachertes« Bayerisch bevorzugt. Die Alternativbezeichnung »Curryzipfl« kommt also schon wegen des bajuwarischen Ausdrucks für das männliche Geschlechtsteil nicht in Frage. Die Frikadelle heißt allerdings auf Bayerisch »Fleischpflanzerl«. Übrig bliebe für vegetarische Produkte das »Pflanzerl«.

Aber im Grunde mag der Landwirtschaftsminister weder Vegetarier und Veganer noch Anhänger der »Kultur des Sonntagsbratens«, die zumindest den täglichen Fleischkonsum und die Massentierhaltung ablehnen. Viel zu wichtig ist Schmidt nämlich der Kulturkampf um das Schweinefleisch, das seiner Meinung nach in alle Schulkantinen gehört. Hier, meint er, muss das Abendland Flagge zeigen – resistente Keime in Tierfabriken hin oder her. Auch wenn die Zahl der Muslime im Land steige, dürfe man nicht aus Bequemlichkeits- oder Kostengründen für die Mehrheit der Gesellschaft die Auswahl einschränken, sagte Schmidt der Bild. Wer über 30 ist und schon im Kindergarten kein Fleisch mochte, weiß allerdings, wie eingeschränkt damals die Auswahl zerkochter Beilagen war. Claudia Wangerin

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Ansichten