Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Im Stich gelassen

    Hälfte der syrischen Bevölkerung auf der Flucht. UN-Organisationen fordern Ende des Krieges. Opposition droht mit Boykott der Gespräche in Genf
    Von Karin Leukefeld, Genf
  • Arbeitsteilung

    Dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag ist am Dienstag der Kragen geplatzt. Volker Kauder wird mit den Worten zitiert: »Wir sind hier nicht im Kasperltheater, sondern in einer der größten Bewährungsproben des Landes.«
    Von Arnold Schölzel
  • Zielscheiben des Westens

    Die US-geführten Interventionen der vergangenen Jahre haben sich immer gegen Länder mit antikolonialer Revolution gerichtet. Das Hauptaugenmerk gilt aber Russland und China
    Von Domenico Losurdo
  • »Aufschrei von uns allen«

    Redner und Besucher greifen das Motto der XXI. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz auf: Gemeinsam gegen Rechtsentwicklung, Faschismus und Krieg
    Von Andreas Hüllinghorst
  • Linke Politik statt »Rot-Rot-Grün«

    Über linke Parteien und ihre nicht linke Politik in Regierungsfunktionen, über linke Arbeits- und Flüchtlingspolitik, Vermögenssteuern und über die Fehlkonzeption EU
    Von Sahra Wagenknecht
  • »Wir werden den Kampf verstärken«

    Über den Erfolg einer weltweiten Kampagne zur Befreiung der »Cuban Five«, über den zukünftigen Verhältnis mit den USA und über den weiteren Aufbau des Sozialismus in Kuba
    Von Gerardo Hernández
  • »Verpflichtet, weltweite Volksfront zu bilden«

    Über die Aufgaben einer Kulturzeitschrift im Kampf gegen die AKP-Regierung. Diese führt auch mit religiösen Mitteln einen Unterdrückungskurs gegen die türkische Bevölkerung.Für einen Sieg in dem sich im Nahen und Mittleren Osten ausbreitende Krieg ist ein weltweites Bündnis von Demokraten notwendig.
    Von Aydin Çubukçu
  • Jahre der »Troubles«

    Vorabdruck Eindrücke aus Nordirland in bewegter Zeit. Ein deutscher Journalist berichtet für eine Belfaster Lokalzeitung
    Von Walter Kaufmann
  • »Wir malen realistisch«

    Zur Kunstausstellung »Ni dieu, ni maître – wir brauchen keine anderen Herren, sondern keine!«
    Interview: Dr. Seltsam
  • »Alle sind eingeladen«

    Das UZ-Pressefest, das Volksfest der DKP, findet vom 1. bis zum 3. Juli 2016 in Dortmund statt. Moderator Dr. Seltsam spricht mit dem DKP-Vorsitzenden Patrik Köbele
    Interview: Dr. Seltsam
  • 130 Milliarden für die Truppe

    Eine weit verbreitete Mangelwirtschaft bei der Bundeswehr hat der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels (SPD), kritisiert. »Fast von allem ist zu wenig da«
  • »Treffen der Fluchtverursacher«

    Am zweiten Februarwochenende steht Bayerns Landeshauptstadt erneut im Zeichen der Münchner »Sicherheitskonferenz« und der Proteste dagegen
    Von Claudia Wangerin
  • Im »Schwitzkasten«

    Tod nach Polizeieinsatz: Zwickauer Ermittler halten sich bedeckt. Anwalt: »Da ist etwas faul«
    Von Susan Bonath
  • Siemens: Der Profit stimmt

    Konzernchef Kaeser hebt Gewinnprognose. NGOs prangern auf Hauptversammlung Menschenrechtsverletzungen des Unternehmens an
    Von Jana Frielinghaus
  • Vive la France!

    Eine Welle von Streiks hat am Dienstag in Frankreich das öffentliche Leben lahmgelegt. Die Gewerkschaften hatten die 5,6 Millionen Angestellten des öffentlichen Dienstes zu Arbeitsniederlegungen und Demonstrationen aufgerufen
  • Keine Mehrheit für Einheit

    Streit um Warlord mit CIA-Vergangenheit verzögert Regierungsbildung in Libyen. Tobruker Parlament stimmt gegen Vorschlag des »Präsidialrats«
    Von Knut Mellenthin
  • Sparen durch Vergiften

    Nach Skandal um verseuchtes Trinkwasser in US-Stadt verspricht Obama Soforthilfen
    Von Jürgen Heiser
  • Moldaus Maidan

    Vereinigte Opposition in Chisinau fordert vorgezogene Neuwahlen. Proeuropäische Regierung sucht Kreditgeber
    Von Reinhard Lauterbach
  • Aufschwung am Mekong

    Laotische Revolutionäre Volkspartei wählt neue Führung. USA wollen Einfluss Chinas verhindern
    Von Michael Senberg, Vientiane

Es ist ein Dominoeffekt der Vernunft entstanden, und jeder Mitgliedsstaat nimmt Verschärfungen vor.

Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner im RBB-Inforadio über das Ende der »Willkommenskultur« für Flüchtlinge
  • Airbus will »abrüsten«

    Luftfahrtkonzern will Militärelektroniksparte an zwei US-Fonds verkaufen. Helikoptergeschäft mit polnischer Regierung könnte scheitern. Von
    Von Jana Frielinghaus
  • Rezept für Massenpanik

    Zwei Drittel der Bundesbürger rechnen mit einem Anschlag in diesem Jahr – das will das Meinungsforschungsinstitut YouGov für die Deutsche Presse-Agentur kurz vor Weihnachten herausgefunden haben
    Von Joachim Jakobs
  • Mama, was ist Sperma?

    Vernarbte Puppen im Schizo-Hotel: Charlie Kaufmans »Anomalisa«
    Von Peer Schmitt
  • Jubel der Woche: Reuter, Zartmann 

    Seine Wandlungsfähigkeit hat Jürgen Reuter besonders oft in Rollen von Personen der Zeitgeschichte unter Beweis gestellt.
    Von Jegor Jublimov
  • Quälendes Lebensgefühl

    Karriere eines Romans: »Ein Tag mit ... Frank Witzel« in Berlin. Frank Witzel ist Autor des Romans »Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969«
    Von Dr. Seltsam
  • Menschen der Erde, reicht euch die Hand

    Seit 1995 ehren die Sängerinnen und Sänger des Berliner Ernst-Busch-Chors ihren Namenspatron anlässlich seines Geburtstages am 22. Januar mit thematischen Konzerten
    Von Hans-Joachim Gollnick
  • Rotlicht: Einheitsgewerkschaft

    Schafft die Einheit!« An diesen Ausruf des hessischen Gewerkschafters und Antifaschisten Wilhelm Leuschner kurz vor seiner Hinrichtung in Berlin-Plötzensee im September 1944 wird stets erinnert wenn es um die Einheitsgewerkschaft geht
    Von Daniel Behruzi
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Die Saat aus der »Mitte«

    Feindbild Flüchtling: Politik macht Stimmung für härtere Asylgesetze, Neonazis ­marschieren, rechte Gewalttäter schlagen zu
    Von Susan Bonath
  • »Erinnerung an Auschwitz darf nie verblassen«

    Eva Bulling-Schröter (MdB, Die Linke) zum Jahrestag der Befreiung Auschwitz, Alexander Ulrich (Die Linke) über die Möglichkeit der Einsicht in TTIP-Unterlagen, Klaus Ernst (Die Linke) über Leiharbeit
  • Immer auf die Klöten 

    Einen wunderschönen guten Morgen! Wie die International Federation of Football History and Statistics (IFFHS) mit Sitz in Lausanne in diesem Monat bekanntgab, ist Paraguays erste Fußballliga die zwölftstärkste der Welt
    Von André Dahlmeyer, Villa Elisa