Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Wir sind alle Terroristen

    Wer sich gegen Krieg, Neofaschismus und Sozialabbau zur Wehr setzt, ist schnell zum Staatsfeind abgestempelt. Verantwortliche für völkerrechtswidrige Angriffskriege werden nicht belangt
    Von Ulla Jelpke
  • Terrorpakete ohne Verfallsdatum

    Bundesinnenminister halten stur an Sicherheitsgesetzen fest. FDP feiert sich für leichte Korrekturen und übersieht dabei Ausweitung von Datensammlungen
    Von Ulla Jelpke
  • Demokratie in Gefahr

    Flächendeckender sächsischer Abhörskandal läßt selbst Sozialdemokraten am Zustand der Demokratie zweifeln. Von Markus Bernhardt
    Von Markus Bernhardt
  • Mediale Mobilmachung

    Bürgerliche Medien stehen im Kampf gegen »Linksterroristen« in vorderster Front. Begleitmusik für Prügeleinsätze und Gesetzesverschärfungen. Von Lenny Reimann
    Von Lenny Reimann
  • Unter Terrorverdacht

    Der Paragraph 129b richtet sich immer öfter gegen linke und Befreiungsbewegungen. Nun zeichnet sich Ausweitung auf mutmaßliche Mitglieder der PKK in Deutschland ab
    Von Nick Brauns
  • Zensurversuch gescheitert

    Verfahren gegen Geschäftsführer linker Buch- und Infoläden in Berlin eingestellt
    Von Florian Möllendorf
  • Massenhaft mitgehört

    Britischer Undercover-Polizist zeichnete Gespräche mit Digitaluhr auf. Spitzeltätigkeit wird immer weiter ­ausgebaut. Von Matthias Monroy
    Von Matthias Monroy
  • Kriegsgericht

    Während uniformierte Mörder unbescholten bleiben, gibt es keine Gnade für radikale Antimilitaristen: Die Berliner »mg«-Verurteilten müssen in den Knast
    Von Frank Brendle
  • Feiertag für Venezuela

    Das südamerikanische Land begeht den 200. Jahrestag seiner Unabhängigkeit und bejubelt die Rückkehr seines Präsidenten Hugo Chávez.
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Schiff mit 35 Kapitänen

    »Free Gaza«-Flottille: Auf der »Tahrir« hielten die Passagiere nach gescheitertem Auslaufversuch zusammen.
    Von Peter Wolter
  • Zweierlei Aufarbeitung

    Zur Debatte um Novellierung des »Stasi-Unterlagen-Gesetzes« – ein Rückblick auf 1951.
    Von Hans Daniel

Zitat des Tages

Mit Panzern kann man auch Plätze räumen, man kann Bevölkerung auseinandertreiben. Also das ist, denke ich mal, wenn man genauer hinguckt, der wichtigste Grund.

Michael Brozka vom Institut für Friedensforschung im Deutschlandfunk über einen möglichen Verkauf deutscher Leopard-2-Panzer an Saudi-Arabien
  • Niederlage für Genlobby

    Verbote von genmanipulierten Kulturen: Gesetzentwurf passiert Europaparlament.
    Von Jana Frielinghaus
  • Das schnelle Wasser

    Letztes Großereignis vor London 2012: Die Paralympischen Schwimm-EM in Berlin.
    Von Klaus Weise

Kurz notiert