Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Der repressive Staat

    In der Bundesrepublik gelten Grund- und Bürgerrechte mehr und mehr als lästiges Hindernis bei der Abwehr angeblicher Gefahren
  • Knast-Kommerz

    In der BRD gibt es bald das erste privat betriebene Gefängnis
    Von Thomas Brunst / Jürgen Korell / Sabine Schmidt
  • Gefangener ohne Rechte

    Ein Häftling der JVA Tegel schreibt an den Petitionsausschuß des Berliner Abgeordnetenhauses
    Von Dietmar Jochum
  • Gala für Datenkraken

    Im Herbst werden in Bielefeld zum fünften Mal die Big-Brother-Awards an schnüffelnde Behörden, Firmen und sicherheitsversessene Politiker verliehen
    Von Jana Frielinghaus
  • Terrorhelfer in Berlin

    Geiselnehmer von Beslan: Auftrag kam von Politikern mit Deutschland-Kontakten
    Von Jürgen Elsässer
  • Widmung für Nollau

    Auch wenn sie nicht wisse, für welchen Geheimdienst sie tätig war, beteuert Carola Stern, die CIA sei es auf keinen Fall gewesen.
    Von Erich Schmidt-Eenboom
  • Eingeschränkte Verteidigung

    Haager Tribunal: Slobodan Milosevic schließt Zusammenarbeit mit seinen Pflichtanwälten aus
    Von Anna Gutenberg, Den Haag
  • Opposition im Hintertreffen

    Venezuela: Schlappe bei Referendum wirkt nach. Gouverneurs- und Kommunalwahlen verschoben
    Von Dario Azzellini, Caracas
  • Im Dienst für Bagdad?

    Irak: Aktionen der »Islamischen Armee« im Interesse der Marionettenregierung. Kontakte vermutet
    Von Knut Mellenthin
  • Veredelung

    Kuba: Neue Zuckerrohrprodukte sollen die Traditionsindustrie retten
    Von Patricia Grogg (IPS)