jW online: Buchmesse Havanna 2008

Alle Beiträge

  • 22.02.2008, 00:05 Uhr

    Vom Schreibtisch vor die Kamera

    Harald Neuber
    Harald 017.jpg
    Auf der Internationalen Buchmesse in Havanna treffen wir viele Kollegen aus Lateinamerika und Europa wieder.
  • 22.02.2008, 00:36 Uhr

    Stalin neben Trotzki in Kuba

    Harald Neuber
    stalinmuell.jpg
    Vielleicht ist es ganz gut, dass die mexikanische Friedrich-Engels-Stiftung unserer Halle noch keinen Besuch abgestattet hat.
  • 22.02.2008, 23:20 Uhr

    Fast eine diplomatische Mission

    Peter Wolter
    Donnerstag 028.jpg
    Das Meer sehen wir leider nur aus der Ferne ...
    Nicht, daß jemand meint, wir würden hier auf Kuba Urlaub machen. Den Strand wird in den zwei Wochen unserer Präsenz auf der Buchmesse niemand von uns gesehen haben, freie Tage konnten wir uns auch nicht leisten, obwohl wir uns das vorgenommen hatten.
  • 23.02.2008, 01:28 Uhr

    Volle Konzentration

    Peter Steiniger
    Graziella Ramirez (Komitee Cuban Five),  Mónica Corbano (Uni-Leh
    Graziella Ramirez (Komitee Cuban Five), Mónica Corbano (Uni-Lehrerin), Prof. Ivan Munoz (Leiter der Cátedra)

    Am Morgen geht es zur Cátedra Humboldt. Maikel Veloz vom Institut für Völkerfreundschaft (ICAP) holt uns mit dem Kleinbus von der Messe ab.

  • 23.02.2008, 16:13 Uhr

    Permanente Revolution

    Harald Neuber
    serveImage.php.jpg
    Weiterführende Rolle: Raúl Castro im Editorial der Tageszeitung Granma

    Kubanisches Parlament wählt neuen Staatsrat. Fidel Castro wird weiter eine politische Rolle spielen. Debatten bestimmen Alltag und Politik

  • 23.02.2008, 17:14 Uhr

    »Auf ewig unser Oberbefehlshaber«

    Peter Wolter
    fidel.jpg

    Kubaner nehmen Ämterverzicht Fidel Castros gelassen

  • 23.02.2008, 18:38 Uhr

    Angebot und Nachfrage

    Peter Steiniger
    Donn.jpg
    Die Buchmesse ist ein echtes Volksfest mit allem, was dazugehört: Musik, Tanz, Essen und Trinken.
  • 23.02.2008, 21:54 Uhr

    Gefloppte Fabuliermaschine

    Peter Wolter
    »Feuer frei« heißt es in den meisten bürgerlichen Redaktionen, sobald es um den aktuellen Sozialismus auf Kuba oder den gewesenen in der DDR geht. Jüngstes Beispiel: Der Aufenthalt von Hans Modrow auf Kuba.
  • 23.02.2008, 18:42 Uhr

    Preis und Leistung

    Peter Steiniger
    Bild 1

    Von jung und alt wird auf der Messe fleißig konsumiert. Angesichts der Preise wirkt das erstaunlich.

  • 23.02.2008, 23:40 Uhr

    ¡Felicidades!

    Peter Steiniger (Interview)
    Pedro.jpg

    Nicht aufgezwungen, sondern Sache der Kubaner. Ein Revolutionär der ersten Stunde wird heute 70. Gespräch mit Pedro Martín Martín

  • 24.02.2008, 17:27 Uhr

    Zeitungsenten vor Havanna

    Harald Neuber
    Keine Spekulation: Ein Küstentanker läuft Havanna an
    Keine Spekulation, sondern Realität: Ein Küstentanker läuft Havanna an

    Proteste gegen Falschmeldungen über »Transition« in Kuba. Hans Modrow dementiert AP-Darstellung

  • 24.02.2008, 00:48 Uhr

    Besuch bei einer 280Jährigen

    Peter Steiniger
    uni.jpg
    Universidad de la Habana. Kleiner Rundgang: Fotostrecke
  • 24.02.2008, 21:59 Uhr

    Stabilität und Erneuerung

    Peter Steiniger
    Kubas Nationalversammlung hat heute Raúl Castro Ruz zum Präsidenten des Staatsrates gewählt. Das meldet soeben die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina. Die Amtsperiode beträgt fünf Jahre.
  • 24.02.2008, 22:38 Uhr

    Zu Gast bei Freunden

    Marion Leonhardt (Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba)
    In wenigen Stunden wird die Buchmesse von Havanna in die anderen Regionen von Kuba ziehen. Nicht nur deshalb ist es schwer, schon jetzt ein Fazit zu ziehen.
  • 24.02.2008, 23:09 Uhr

    Ende und Anfang

    Peter Steiniger
    Sonntag 010.jpg
    32 °C: Ausklang unter sengender Sonne
    Mit einem Besucheransturm ist am Sonntag die zehntägige internationale Buchmesse in der kubanischen Hauptstadt zu Ende gegangen.
  • 24.02.2008, 23:23 Uhr

    Redaktionsschluß in Havanna

    Harald Neuber, Peter Steiniger und Peter Wolter
    »Leer es crecer«: Lesen heißt Wachsen
    »Leer es crecer«: Lesen heißt Wachsen
    Nach elf anstrengenden Messetagen stellt das junge Welt-Büro in der alten spanischen Festung von Havanna in wenigen Minuten seine Arbeit ein.
<< 1 2 3